Spaghetti al Ragù Bianco

2 Kommentare

IMG_5968

Außer der Bolognese, die jeder von uns schon gegessen und wahrscheinlich auch gekocht hat, gibt es auch die Möglichkeit, eine weiße Bolognese zu machen – das italienische Ragù bianco! Dafür gibt es natürlich unzählige Rezepte. Alle Rezepte enthalten Hackfleisch, Gemüse, Weißwein und Brühe! Ich habe mir eine ganz eigene Version kreiert.

Bei uns gab es dazu selbstgemachte Spaghetti aus dem Pastamaker. Mein Standardrezept dafür sind 500 g Semola Rimacinata, 180 g Wasser und 10 g Olivenöl. Ich mache den Teig im Thermomix und lasse ihn 30-60 Minuten stehen. Dann kommt er in den Pastamaker.

IMG_5967

In meinem Blog findet ihr viele weitere Pasta-Kreationen!

Spaghetti al Ragù Bianco, für 4 Personen

4
Kategorie Nudeln, Pasta, Nudelsoßen
Portionen 4

Zutaten
  

  • 300 g Rinderhackfleisch, alternativ gemischtes Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Weißwein
  • 250 ml Rinderfond, alternativ gekaufter oder Wasser und Brühe
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Mediterrane Gemüsebrühe, alternativ gekaufte Brühe
  • 1 Zweig Rosmarin, alternativ 1/2 TL getrockneter
  • 2 Zweige Zweig Thymian, alternativ 1/2 TL getrockneter
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150 ml Sahne
  • 1 TL Worchestershiresoße
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Honig

Anleitungen
 

  • Zwiebeln, Karotten und Sellerie in sehr feine Würfel schneiden.
  • Das Hackfleisch in einer Pfanne in Olivenöl anbraten, bis es etwas Farbe hat und krümelig wird. Salzen und das Gemüse dazugeben. Weitere 5 Minuten anbraten. Mit dem Wein ablöschen und etwas einkochen.
  • Knoblauch schälen und durchpressen und mit Tomatenmark, Rinderfond, Wasser, Gemüsebrühe, Rosmarin, Thymian und Lorbeerblätter dazu geben. 20-30 Minuten im offenen Topf kochen lassen.
  • Lorbeerblätter entfernen. Sahne unterrühren und nochmal aufkochen. Mit Worchestershiresoße, Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.
Tried this recipe?Let us know how it was!

IMG_5966

 

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Christine

    das schaut lecker aus. Ich danke dir auch für die vielen Anregungen zu Pastakreationen. Hab eine schöne Woche, by by sagt Christine aus Dresden

Kommentar verfassen