Kräuter-Schmand-Pasta mit karamellisierten Cocktailtomaten

O Kommentare

IMG_2320

Was eigentlich ein schnelles Resteessen werden sollte… 1 Zucchini und Cocktailtomaten mussten weg und im Kühlschrank lag noch ein kleiner Rest Gouda… wurde bei uns ganz schnell zu einem Lieblingsgericht, das ich mittlerweile genau so schon einige Male gekocht habe! Gewohnheitsmäßig habe ich gleich beim ersten Mal die Zutaten mitgeschrieben und kann das Rezept jetzt mit euch teilen… und zum Glück auch selbst wieder nachkochen!

IMG_2322

IMG_2326

Kräuter-Schmand-Pasta mit karamellisierten Cocktailtomaten für 4 Personen

Kategorie Pasta, Nudelgerichte, vegetarische Gerichte

Zutaten
  

  • 2 kleine oder eine mittelgroße Zucchini
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl, alternativ anderes Öl zum Braten
  • 250 g Schmand
  • 100 g Sahne
  • 1 TL Gemüsebrühe auf meine Art, alternativ andere Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL gemischte Kräuter aus dem TK, bei mir 6-Kräuter-Mischung, alternativ frische gemischte Kräuter
  • 30 g geriebener Gouda, alternativ anderer Käse nach Geschmack
  • 30 g geriebener Pecorino, alternativ Parmesan
  • 50 ml Nudelwasser
  • 20-30 Kirschtomaten
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Rohrrohzucker
  • 1 EL Balsamicoessig dunkler
  • 500 g Pasta nach Wahl
  • Pecorino oder Parmesan zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Die Zucchini in feine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Beides 6-7 Minuten in Olivenöl andünsten.
  • Mit Schmand und Sahne ablöschen. Brühe, Kräuter, Salz und Pfeffer dazugeben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Soße teilweise mit einem Pürierstab pürieren, so dass noch von den Zucchiniwürfeln welche erhalten bleiben. Den Käse mit dem Nudelwasser untermischen, mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Tomaten vierteln. Die Butter mit dem Zucker erhitzen, leicht karamellisieren lassen und die Tomaten 2 Minuten darin schwenken und erhitzen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Pasta nach Anleitung kochen und mit der Soße vermischen. Auf Teller verteilen und die Tomaten darauf anrichten. Mit dem geriebenen Pecorino bestreuen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

IMG_2322

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen