Tomaten-Ricotta-Pasta mit Salsicce

Print Friendly, PDF & Email

IMG_1307

Die Neuentdeckung dieses Jahres ist für mich Salsicce. Dabei handelt es sich um eine Italienische Bratwurst mit Fenchel.Sie sieht ähnlich aus, wie die grobe Bratwurst, die man bei uns überall kaufen kann. Sie wird meistens jedoch nicht gebraten, sondern das Brät wird aus der Pelle gedrückt und vor allem für Pastasoßen und Risotto verwendet. Ich habe eine Pastasoße damit kreiert!

Kaufen kann man Salsicce leider nicht überall. Manche Feinschmecker-Metzgereien haben sie. Sicher bekommt man sie in  italienischen Lebensmittelgeschäften. Man kann sie auch über gute italienische Online-Shops bestellen.

Ich habe außerdem für die Soße meine Lieblingstomaten aus der Dose genommen – San Marzano-Tomaten. San-Marzano-Tomaten sind besonders zart und werden daher bei uns kaum frisch angeboten, da sie den Transport nicht überstehen würden. Daher bekommt man sie bei uns eigentlich nur in Dosen. Viele Köche schwören auf diese Tomaten, da sie selbst aus der Dose beim Kochen ein wunderbares Aroma entfalten. Durch den komplizierten Anbau und geringe Ertragsmengen sind sie relativ teuer und leider auch nur in wenigen Geschäften zu bekommen.

Die Soße ist jedenfalls ein Gedicht – sehr sehr lecker und so wie es aussieht, in Zukunft eine unserer Favoriten!

In meinem Blog findet ihr weitere außergewöhnliche Pasta-Kreationen!

IMG_1314

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht
  • 1 Karotte
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 400 g Salsicce (Italienische Fenchel-Bratwurst)
  • Olivenöl
  • 1 TL Oregano
  • 2 TL Tomatensoßen- Gewürzmischung selbstgemacht (Rezept hier), alternativ mehr Italienische Kräuter und Salz
  • 2 TL mediterrane Gemüsebrühe selbstgemacht (Rezept hier), alternativ andere Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Marzano-Tomaten oder andere stückige Tomaten
  • 1/8 l Rotwein
  • 100 g Ricotta (alternativ Frischkäse)
  • 100 g Sahne
  • Fleur de Sel, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Pecorino oder Parmesan
  • 500 g Nudeln

 

Die Zwiebel, Karotten und Staudensellerie sehr fein würfeln.

Salsicce aus der Pelle drücken und in Olivenöl braun braten. Gemüse dazugeben und 5 Minuten mitdünsten.

IMG_1290

Mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Oregano, Tomatensoßengewürz, Gemüsebrühe, Tomatenmark und Tomaten zugeben. Tomatendose einmal mit Wasser füllen und dazugeben, 20 Minuten köcheln. Ricotta und Sahne unter die Soße mischen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Nudeln in Salzwasser garen und abschütten. Peccorino fein hobeln. Nudeln mit der Soße und Peccorino anrichten.

IMG_1295

♥♥♥

Werbeanzeigen

1 thought on “Tomaten-Ricotta-Pasta mit Salsicce”

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Pasta mit Speck-Zucchinisoße und Champignons

Pasta mit Speck-Zucchinisoße und Champignons

Print Friendly, PDF & Email

Wenn im Garten die Zucchini anfangen zu wachsen, kann man nicht genug Rezepte haben, um alle zu verarbeiten. Und Pastasoßen-Rezepte kann man sowieso nie genug haben – zumindest wenn man Nudeln so liebt, wie wir […]

Werbeanzeigen
Tomatensoße "Napoli" auf Vorrat

Tomatensoße "Napoli" auf Vorrat

Print Friendly, PDF & Email

Aus meinem Italienurlaub habe ich kiloweise Tomaten vom Markt mitgebracht, u.a. auch, um Tomatensoße damit einzukochen.  Ich mache das normalerweise erst im Sommer, wenn bei uns Tomatensaison ist und sie günstig sind. Ich koche die […]

Werbeanzeigen
Die weltbeste Bolognesesoße

Die weltbeste Bolognesesoße

Print Friendly, PDF & Email

Ich kann mich nicht wirklich erinnern, wie viele Bolognesesoßen ich in meinem Leben auf welche Art und Weise gekocht habe. Fakt ist, dass ich schon Unmengen von Varianten probiert habe. Und irgendwie waren sie nie […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: