Pasta mit Walnuss-Basilikumsoße und Schinken

Logo

♥♥♥

IMG_6149

♥♥♥

Wir lieben Nudeln! Und zwar so sehr, dass es die jede Woche mindestens 2-3 mal gibt! Damit wir dann ein wenig Abwechslung haben, probiere ich immer wieder neue Soßen zu machen. Für diese Soße habe ich einfach fein gemahlene Walnüsse und Basilikum in einer Sahne-Käsesoße gekocht und zum Schluss noch Schinkenwürfel und gehackten Basilikum untergemischt! Solche Soßen liebe ich, die sind so schnell fertig und auch noch so lecker! Wir waren begeistert! Für Vegetarier schmeckt sie sicher auch ohne den Schinken ganz lecker! Das nächste Mal werde ich vielleicht noch gehackte frische Tomaten untermischen!

♥♥♥

IMG_6142

♥♥♥

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Pasta nach Wahl
  • Salz
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Walnusskerne
  • 1/2 Topf Basilikum
  • 100 g gekochter Schinken
  • 50 ml Weißwein
  • 100 g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe mediterran selbstgemacht (Rezept hier) oder andere Brühe
  • 200 g Sahne
  • 50 g Pecorino (oder Parmesan)
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Fleur de Sel
  • Peccorino oder Parmesan gehobelt zum Bestreuen

 

Die Nudeln in Salzwasser garen.

Die Schalotten schälen, würfeln und im Olivenöl andünsten. Basilikum abzupfen. Nüsse feinmahlen.  Nüsse und 3/4 vom Basilikum zu den Schalotten geben und kurz mitdünsten.

IMG_6125

Mit dem Wein und der Sahne ablöschen, Gemüsebrühe zugeben und einmal aufkochen. Mit dem Pürierstab pürieren. Den Schinken in feine Würfel schneiden, den Rest Basilikum in Streifen schneiden. Den Käse fein reiben. Schinken, Basilikum und Käse in die Soße geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung im Thermomix

Die Nüsse in den Topf geben und auf Stufe 7 / 6 Sekunden mahlen. Umfüllen. Den Käse in den Topf geben und auf Stufe 10 / 8 Sekunden mahlen. Umfüllen.

Schalotten in den Topf geben, auf Stufe 4 / 5 Sekunden zerkleinern und mit etwas Olivenöl 3 Minuten / Linksdrehung / Stufe 2 / 100 Grad braten. Nüsse und 3/4 vom Basilikum in den Topf geben und 1 Minute / Linksdrehung / Stufe 2 / 100 Grad braten. Mit dem Wein, Wasser und der Sahne ablöschen, Gemüsebrühe zugeben und 2 Minuten / Stufe 3 kochen. Auf Stufe 5 / 30 Sekunden pürieren. Den Schinken in feine Würfel schneiden, den Rest Basilikum in Streifen schneiden. Schinken und Basilikum mit dem Käse in die Soße geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Stufe 2 / Linksdrehung 30 Sekunden untermischen.

♥♥♥

IMG_6149

♥♥♥

Pecorino ist wie Parmesan ein Hartkäse aus Italien. Seinen Namen hat er vom italienisches Wort für Schaf – Pecora. Pecorino wird also aus Schafmilch hergestellt. Bei der Herstellung von Pecorino entsteht viel Molke (ca. 70 %) aus dem der Ricotta hergestellt wird. Er wird in verschiedenen Reifegraden verkauft, je reifer –  je würziger.

Im Gegensatz dazu ist Parmesan, richtiger eigentliche Parmigiana Reggiano aus Kuhmilch. Die Kühe dürfen nur mit Gras und Heu gefüttert werden. Parmigiana Reggiano darf nur von rund 900 Käsereien in Norditalien hergestellt werden.

Peccorino ist würziger als Parmesan. Ich finde ihn aber grundsätzlich besser als Parmesan, egal welche Sorte ich nehme. Leider gibt es ihn nicht in vielen Geschäften, so dass ich ihn immer kaufe, wenn ich ihn irgendwo finde.

Kommentar verfassen