Johannisbeer-Apfel-Gelee mit Vanille


400dpiLogo

♥♥♥

Es ist wieder Johannisbeerzeit und damit Zeit für mich, Johannisbeergelee zu kochen. Das mache ich jedes Jahr, weil Johannisbeergelee so vielseitig ist und unser Vorrat nach einem Jahr alle ist.

♥♥♥
IMG_5593

♥♥♥

Da ich zuhause noch jede Menge Äpfel hatte, kam ich auf die Idee, Johannisbeer-Apfel-Gelee zu machen. Außerdem mag ich den Geschmack von Vanille sehr und habe ab und an schon mal bei Marmelade und Gelee damit experimentiert. Deswegen kommt noch frische Vanille mit rein. Johannisbeergelee schmeckt nicht nur aufs Brot, sondern auch sehr gut zum Käse oder als Verfeinerung von dunklen Soßen. Ich denke, dass es auch in dieser Kombination mit Äpfeln und Vanille so verwendet werden kann. Ich mag den leicht herben Geschmack von Johannisbeergelee. Wer es lieber etwas süßer mag, sollte süße Äpfel dazu nehmen. Ich habe meine Äpfel von einer  „wilden“ Obstwiese hier am Ort, die waren ziemlich sauer. Aber ich finde es so lecker!

♥♥♥

IMG_5575

♥♥♥

Weitere Rezepte für Marmelade und Gelee findet ihr in meinem Blog

Außerdem habe ich hier eine Seite mit viel Wissenswertem rund ums Marmelade und Gelee kochen!

♥♥♥

Zutaten für ca. 10 Gläser:

  • 2,5 kg rote Johannisbeeren
  • 6-8 kleine Äpfel
  • pro Liter Saft 500 g Gelierzucker 2:1
  • pro Liter Saft 1 Vanilleschote
  • ein Schuss Zitronensaft

 

Die Johannisbeeren mit dem Stielen in den Entsaftertopf geben. Ich mache mir nicht die Mühe, alle Beeren von den Stielen zu zupfen, da es im Geschmack meiner Erfahrung nach nicht viel verändert. Die Äpfel halbieren und oben drauf legen. 1-2 Stunden kochen lassen, bis der ganze Saft aus den Früchten raus ist.

IMG_5576

Pro Liter Saft (bei mir sind es knapp 2 Liter geworden), je 500 g Gelierzucker in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs halbieren, das Vanillemark rauskratzen und mit beiden Schotenhälften zum Zucker geben.

IMG_5577

Den Saft zugießen und alles aufkochen. 3 Minuten kochen lassen und die Gelierprobe machen. Dazu 1 EL Gelee auf ein kleines Tellerchen geben und 2 Min. in den Kühlschrank stellen. Dann rausnehmen und schauen, ob die Konsistenz so okay ist. Durch die Zugabe von Äpfeln sollte es ohne Geliermittel ausreichend sein, da das Pektin in den Äpfeln bindet. Die Vanilleschoten rausnehmen.

Den Saft in heiß ausgespülte Marmeladengläser gießen. Dazu nimmt man am besten einen Trichter. Die Gläser bis fast zum Rand füllen und mit ausgekochten Deckeln schließen. Sofort umdrehen und einige Minuten so stehen lassen. Dann wieder umdrehen.

Wenn die Gläser erkaltet sind, mit Etiketten bekleben.

♥♥♥

IMG_5586

♥♥♥

Schöne Vorlagen dafür findet ihr auf meiner Pinterestseite:

https://www.pinterest.com/javasche/diy-etiketten-zum-ausdrucken/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s