Kirsch-Himbeer-Johannisbeer-Gelee

1 Kommentar

IMG_6729

Nachdem ich so reichlich mit Kirschen beschenkt worden bin, habe ich 3 verschiedene Sorte Marmelade und Gelee damit gemacht. In diesem leckeren Gelee sind, außer Kirschen, noch Johannisbeeren und Himbeeren mit drin. Ich mache jedes Jahr Gelee aus gemischten Beeren und finde sie unglaublich lecker – viel besser, als nur eine Sorte! Das habe ich vor ein paar Jahren eher zufällig entdeckt, nachdem ich mal ganz viele verschiedene Beeren geschenkt bekommen habe und keine Zeit hatte, alle einzeln zu entsaften. Damals habe ich einfach alles in den Entsafter geschmissen und war überrascht, was für ein leckeres Gelee dabei rauskam. Seit dieser Zeit mache ich das immer so! Nur Brombeeren und Himbeeren gibt es noch pur!

Weitere Rezepte für Marmelade und Gelee findet ihr in meinem Blog

Außerdem habe ich hier eine Seite mit viel Wissenswertem rund ums Marmelade und Gelee kochen!

IMG_6741

Zutaten für 10-12 Gläser, je nach Größe

  • 1 kg Kirschen
  • 1 kg Johannisbeeren
  • 500 g Himbeeren
  • 1-1,5 kg Gelierzucker 2:1
  • eventuell Geliermittel

 

Die Kirschen entstielen. Zusammen mit den Himbeeren und Johannisbeeren (mit den Rispen) in den Dampfentsafter geben und entsaften, bis keine Flüssigkeit mehr kommt.

Den Saft literweise abmessen und mit jeweils 500 g Gelierzucker pro Liter in einen großen Topf umfüllen. Bei mir waren es 2,4 l Saft! Aufkochen und 3 Minuten kochen lassen.

♥♥♥

Gelierprobe machen: 1 TL auf ein kleines Tellerchen geben, in den Kühlschrank stellen und nach 2-3 Minuten nachschauen, ob das Gelee fest genug ist. Ist das nicht der Fall, noch etwas Geliermittel mit Zucker dazugeben und nochmal für 2 Minuten kochen.

Das Gelee in heiß ausgespülte Gläser füllen und mit abgekochten Deckeln verschließen. Für eine Minute auf den Kopf stellen, dann umdrehen. Das ist nicht unbedingt nötig, mache ich aber immer! Mir passiert es hin und wieder, dass ein Glas nicht dicht ist, dann sehe ich das und kann es nochmal umfüllen. Ansonsten wäre es wahrscheinlich verdorben, bis es angebrochen wird!

IMG_6735

Etiketten zum Ausdrucken findest du hier!

A lot of a tasty juicy raspberry

 ♥♥♥

 

 

Print Friendly, PDF & Email

One Comment

  1. Danke für den Tipp! Aber zum einen habe ich einen sehr guten Entsafter und zum anderen finde ich den viel zu teuer, egal, wie gut der entsaftet! LG Valesa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*