Mirabellen-Marmelade

O Kommentare

Mirabellenmarmelade

Ich habe das Glück direkt vor Ort einen wilden Mirabellenbaum zu haben. Da hole ich mir jedes Jahr die Früchte und mache leckeren Kuchen und Marmelade davon. Da die Mirabellen ziemlich sauer sind, habe ich noch etwas Pflaumen-Apfelsaft (Direktsaft, d.h. 100 % reiner Saft ohne Zucker oder Wasser) und extra Zucker dazu gegeben. Je nach Fruchtsüße ist das nicht nötig! Man kann auch jeden anderen Direktsaft nehmen.

Weitere Rezepte für Marmelade und Gelee findet ihr in meinem Blog

IMG_5618

 

Zutaten

  • 2 kg Mirabellen
  • 2 P. Gelierzucker 2:1
  • 200 ml Pflaumen-Apfel-Direktsaft
  • 300 g Zucker

Zubereitung

Die Mirabellen entkernen und halbieren. Mit den restlichen Zutaten in einen großen Topf geben.

IMG_5626

Aufkochen und 30 Min. köcheln lassen.

IMG_5639

Die Marmelade mit einem Pürierstab zu gewünschter Konsistenz pürieren. Ich habe sie so lange püriert, bis keine ganzen Stücke mehr drin waren.

Gelierprobe machen: 1 EL der Marmelade auf ein kleines Tellerchen geben, in den Kühlschrank stellen und nach 2-3 Minuten nachschauen, ob die Marmelade fest genug ist. Ist das nicht der Fall, noch etwas Geliermittel mit Zucker dazugeben und nochmal für 2 Minuten kochen.

In Gläser abfüllen, fest zuschrauben und 1 Minute umgedreht stehen lassen. Dann wieder umdrehen.

Mirabellenmarmelade
 

♥♥♥

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen