Kirsch-Schoko-Marmelade mit Tonkabohne

400dpiLogo

♥♥♥

IMG_6661

♥♥♥

Dieses Jahr habe ich einige Sorten Marmelade und Gelee mit Kirschen gemacht, da ich einen ganzen Korb voll geschenkt bekommen habe, direkt vom Baum! Einen Teil haben wir natürlich auch noch so gegessen!

In dieser Marmelade habe ich unter anderem eine Tonkabohne mitgekocht. Dabei handelt es sich um den Samen des Tonkabaumes, der vor allem in Südamerika und im warmen Teil von Afrika wächst. Der Geschmack erinnert ein bisschen an Vanille, ist aber doch nochmal etwas anders. Die Tonkabohne kann entweder in Flüssigkeiten mit gekocht oder auch fein geraspelt dazu gegeben werden. Das Besondere beim Mitkochen ist,  dass sie danach rausgefischt, getrocknet und wieder verwendet werden kann – und zwar bis zu 10 mal! Sie läßt sich am besten auf einer sehr feinen Muskatreibe abreiben.

Außerdem habe ich mal ein wenig mit Schokolade in Marmelade experimentiert und sowohl dunkle, wie auch Vollmilchschokolade und ein wenig Zimt dazu gegeben. Ich muss sagen, ungewöhnlich, aber sehr sehr lecker, wenn man sowohl Kirschen, wie auch Schokolade mag. Hat ein wenig was von Mon Cherie und Schwarzwälder Kirschtorte, nur ohne Alkohol – für mich dieses Jahr mein absoluter Favorit!

Die Kirschen entsteine ich super schnell im Thermomix. Nach 3 Minuten sind alle Steine, natürlich am Stück, raus. Es macht dann noch etwas Arbeit, die Kerne rauszusuchen, ist aber immer noch wesentlich schneller, als alle einzeln zu entkernen. Und dazu ist das Fruchtfleisch dann genau so zerkleinert, wie ich es für Marmelade gerne mag.

♥♥♥

IMG_6682

♥♥♥

Weitere Rezepte für Marmelade und Gelee findet ihr in meinem Blog:

♥♥♥

IMG_6686

♥♥♥

Zutaten für 6 kleine Gläser

  • 1 kg Kirschen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Tonkabohne (alternativ kann man auch 1 Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und mitkochen)
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Vorbereitungen im Thermomix

Die Kirschen entstielen und in den Thermomix geben. Auf Stufe 3 / 3 Minuten rühren. Dabei werden die Früchte etwas zerkleinert und die Kerne rausgeschleudert. In eine Schüssel geben und mit den Händen alle Kerne entfernen. Die Fruchtmasse mit dem Saft in einen Topf geben.

♥♥♥

Kirschen entsteinen und mit einem Pürierstab grob pürieren. In einen großen Topf geben.

♥♥♥

Kirschen mit der ganzen Tonkabohne aufkochen und 5 Minuten kochen lassen. Auf dem Foto unten sind Tonkabohnen, die oben ist noch unbenutzt, die untere wurde in der Marmelade mitgekocht.

IMG_6666

♥♥♥

IMG_6654

Die Tonkabohne entfernen und Gelierzucker, grob gehackte Schokolade und Zimt dazu geben. Nochmal aufkochen und 1 Minute köcheln lassen.

Gelierprobe machen: 1 TL auf ein kleines Tellerchen geben, in den Kühlschrank stellen und nach 2-3 Minuten nachschauen, ob die Marmelade fest genug ist. Ist das nicht der Fall, noch etwas Geliermittel mit Zucker dazugeben und nochmal für 2 Minuten kochen.

Die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen und mit abgekochten Deckeln verschließen. Für eine Minute auf den Kopf stellen, dann umdrehen.

♥♥♥

IMG_6674

♥♥♥

Hier findet ihr die Etiketten zum Ausdrucken, falls sie euch gefallen!erdbeeren

Advertisements

5 Kommentare

  1. Hallo Valesa, vielleicht könntest du deine Marmeladen oder Konfitüren statt mit Gelierzucker einfach mit Apfelpektin machen. Im Gelierzucker ist wohl einiges an Chemie drin was ja überhaupt nicht nötig ist. Deine Kirschmarmelade kommt leider zu spät, im Sommer hätte ich so viele Kirschen gehabt. Ich hoffe, ich denke nächstes Jahr daran.

  2. hmm, bestimmt sehr lecker. Habe mir vor einiger Zeit auch Tonkabohnen gekauft, aber irgendwie habe ich
    immer nicht daran gedacht. Bei der nächsten Marmelade werde ich sie mal verwenden, vielen Dank für den Hinweis.

    Lieben Gruß
    Dagmar

Kommentar verfassen