Rhabarbermarmelade mit Waldmeister

Print Friendly, PDF & Email

IMG_2094

IMG_2098

Dieses Jahr habe ich richtig Lust, mal wieder etwas kreativer in Sachen Marmelade zu sein! Ich mache viele Sorten jedes Jahr gleich – möchte aber mal wieder ganz neue Sorten und Mischungen ausprobieren.

Die erste Marmelade in diesem Jahr ist wie immer… Rhabarber! Die mache ich meistens mit Vanillemark und schön cremig. Dieses Mal habe ich noch Waldmeister dazugenommen. Außerdem ein paar Himbeeren und Zitronensaft und -schale!

Waldmeister sollte immer mindestens 1-2 Tage vor Verwendung getrocknet werden. Ich nehme dazu einfach die Menge, die ich brauche, binde diese mit einem Faden zusammen und hänge es so auf. So entfaltet er seinen typischen Geschmack später beim Kochen am besten.

Eigentlich sind die Wälder bei uns voll mit Waldmeister. Ich kenne aber hier keine genauen Stellen, wo man den findet, daher freue ich mich, dass ich ihn bei meinem Gemüsehändler im Topf kaufen kann. Die Marmelade ist köstlich geworden. Sehr fruchtig mit einer milden Säurenote und dem typischen Waldmeistergeschmack mit einem Hauch Vanille! Die wird es auch in den nächsten Jahren wieder geben!

Weitere Rezepte für Marmelade und Gelee findet ihr in meinem Blog:

IMG_2102

♥♥♥

IMG_2110

♥♥♥

Zutaten für 4-5 Gläser

  • ca. 800 g Rhabarber
  • 10 Stengelchen Waldmeister
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Himbeeren, alternativ TK
  • Saft und Schale von 1 Zitrone
  • ca. 200 g Wasser
  • Gelierzucker 2:1 (gibts auch Bio ohne Zusätze!)

Waldmeister 1-2 Tage vorher abschneiden und in einem Bündel zusammengebunden trocknen lassen.

Zitrone abreiben und Saft auspressen.

Rhabarber schälen, in grobe Stücke schneiden und abwiegen. Mit Wasser auf 1 kg auffüllen.

Zubereitung im Thermomix

Rhabarber mit dem Wasser in den Topf geben. Auf Stufe 6 / 6 Sekunden zerkleinern.

Zusammengebundenen Waldmeister, Vanilleschote und Vanillemark, Himbeeren, Wasser, Zitronenschalen und Zitronensaft zugeben. Den Zucker darauf verteilen und ohne Verrühren 6 Stunden durchziehen lassen.

Auf Stufe 2 / 100 Grad / 15 Minuten aufkochen und kochen. Deckel aufgesetzt lassen und dabei bleiben. Falls es zu sehr kocht, auf 80 Grad runterschalten.

Topf öffnen. Vanilleschote und Waldmeister entfernen. Alles auf Stufe 6 / 3 Sekunden pürieren.

Zubereitung ohne Thermomix

Rhabarber mit dem Waldmeister, Vanilleschote und Vanillemark, Himbeeren, Wasser, Zitronenschale und Zitronensaft in einen Topf geben. Zucker darüber verteilen und 6 Stunden ziehen lassen.

Aufkochen und 10 Minuten mit Deckel kochen lassen.

Vanilleschote und Waldmeister entfernen. Alles mit einem Pürierstab pürieren.

♥♥♥

Gelierprobe machen: 1 EL der Marmelade auf ein kleines Tellerchen geben, in den Kühlschrank stellen und nach 2-3 Minuten nachschauen, ob die Marmelade fest genug ist. Ist das nicht der Fall, noch Agar-Agar nach Packungsanweisung dazugeben und nochmal für 2 Minuten kochen (ich mische es mit 1-2 EL Zucker, nehme dann eine kleine Kelle von dem kochenden Gelee und vermische alles und rühre es dann unter – so gibt es keine Klümpchen).

In ausgekochte Gläser abfüllen, mit ausgekochten Deckeln fest zuschrauben und 1 Minute umgedreht stehen lassen. Dann wieder umdrehen.

♥♥♥

IMG_2094

♥♥♥

Wenn dir die Etiketten gefallen, kannst du sie hier ausdrucken!
IMG_2105

Werbeanzeigen

7 thoughts on “Rhabarbermarmelade mit Waldmeister”

  • Hallo Valesa, hast Du schon mal gefrorenen Rhabarber verwendet? Wie würdest Du denn vorgehen bei 1kg gefrorenen Rhabarber. LG Sylvia

  • Das Rezept klingt sehr gut, aber es ist nicht eindeutig, wann und wie viel Wasser dazukommt. In den Zutaten steht ca. 200 ml Wasser. Ganz am Anfang des Rezepts heißt es “Rhabarber schälen, in grobe Stücke schneiden und abwiegen. Mit Wasser auf 1 kg auffüllen.” und dann unter der Methode ohne Themomix kommt das Wasser nochmal: “Rhabarber mit dem Waldmeister, Vanilleschote und Vanillemark, Himbeeren, Wasser, Zitronenschale und Zitronensaft in einen Topf geben. Zucker darüber verteilen und 6 Stunden ziehen lassen.” Aber 200 ml Wasser kommt aber doch sicher nur 1x dazu, denn sonst ist das Mengenverhältnis mit dem 2:1 Gelierzucker nicht mehr ausgewogen. Ich denke auch, dass ich vielleicht nur ganz wenig Wasser nehme, denn der frische Rhabarber aus dem Garten zieht sehr viel Wasser, der braucht kaum Flüssigkeit.

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisch amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, das wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch bleibt. Wir […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Print Friendly, PDF & Email

Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der Pizza nicht mag!? Aber eine richtig gute Pizza bekommt man eigentlich nur bei einem richtig guten Italiener! Was habe ich schon an verschiedenen Pizzateigen rumprobiert, sie schmecken nicht […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: