Broccoli-Pesto

1 Kommentar

Dieser Beitrag enthält Werbung!

Bei mir war mal wieder Gemüse übrig! Ich kaufe ja gerne bei meinem Gemüsehändler, worauf ich beim Einkaufen Lust habe und denke dann in der Folgewoche nicht immer dran, dieses Gemüse auch aufzubrauchen. So ging es mir diese Woche mit einem Kopf Broccoli. Da wir große Fans von Pesto sind, habe ich ein Pesto daraus gemacht… und was für ein Leckeres. Wir waren begeistert. Das wird es sicher wieder geben.

Die leckeren gerösteten Haselnüsse von bongu habe ich immer im Haus… auch wenn ich sie oft verteidigen muss, damit mir noch welche für die Küche oder zum Backen bleiben… das sind wirklich die besten Haselnüsse, die ich kenne!  Und Pecorino oder Parmesan habe ich auch immer im Kühlschrank.

Ein Glas geht dann gleich mal nächste Woche mit in den Urlaub. Beim Campen sind Nudeln mit Pesto ein ideales Essen, vorallem wenn das Pesto schon fertig ist.

Pesto hält sich im Kühlschrank einige Wochen bis Monate. Es kann auch eingefroren werden, dann hält es länger.


Weitere Pesto-Rezepte findet ihr in meinem Blog:

 

Zutaten für 2-3 kleine Gläser (insgesamt 8 Portionen)

8 Portionen
Kategorie Pesto, Pastasoße, Nudelsoße
Portionen 8 Portionen

Zutaten
  

Zutaten für Pasta mit Broccoli-Pesto für 4 Personen

  • 500 g Pasta nach Wahl
  • Salz
  • Hälfte vom fertigen Pesto oben
  • Parmesankäse zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Falls normale Haselnüsse genommen werden, diese in einer Pfanne oder im Backofen trocken rösten. Broccoli in Röschen teilen.

Zubereitung Pesto im Thermomix

  • Pecorino und (abgekühlte) Nüsse in den Topf geben und auf Stufe 10 / 7 Sekunden zerkleinern. Umfüllen.
  • Schalotte schälen, halbieren und mit den Broccoliröschen in den Topf geben. Auf Stufe 5 / 3 Sekunden zerkleinern. 50 g Olivenöl zugeben und bei 100 Grad / Linksstufe / 7 Minuten braten, Messbecher dabei abnehmen. Abkühlen lassen. Pecorino, Nüsse, 100 g Olivenöl und Knoblauch in den Topf geben und 10 Sekunden / Stufe 4 mischen / pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Pesto in Gläser füllen und mit dem restlichen Olivenöl bedecken. Fest verschließen und im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.

Zubereitung Pesto mit dem Pürierstab

  • Schalotte würfeln und mit den Broccoliröschen in 50 g Olivenöl unter ständigem Rühren 10 Minuten braten. Abkühlen lassen.
  • Käse und Nüsse fein reiben.
  • Alle Zutaten, außer 50 g Olivenöl, in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab nicht zu fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Pesto in Gläser füllen und mit dem restlichen Olivenöl bedecken. Fest verschließen und im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.

Pasta mit Broccoli-Pesto

  • Pasta in Salzwasser kochen. Vor dem Abschütten eine Tasse vom Kochwasser wegnehmen.
  • Die Tasse Kochwasser mit dem Broccoli-Pesto erhitzen, nicht kochen. Die Nudeln untermischen – fertig!
Tried this recipe?Let us know how it was!

Print Friendly, PDF & Email

One Comment

  1. Pingback: Walnuss-Pesto mit Provolone - Brotbackliebe ... und mehr

Kommentar verfassen