Rucola-Cashew Pesto

400dpiLogo

♥♥♥

IMG_7382

♥♥♥

Ich liebe Pesto! Und es ist so einfach zu machen, so schnell zu machen und so unglaublich lecker. Es schmeckt natürlich toll zu Nudeln aller Art, aber zu vielen anderen Dingen. Ich habe euch unten ganz am Ende der Seite mal einiges aufgeschrieben, wofür ich schon Pesto verwendet habe. Heute habe ich mal ein für uns ganz neues Pesto kreiert, nachdem mir beim Einkaufen Rucola „über den Weg lief“! Ich hatte noch eine Tüte Cashewnüsse da, also wurde ein Rucola-Cashew Pesto draus, das wirklich meggaaaa lecker ist. Ich habe das Pesto im Thermomix gemacht. Wenn keiner vorhanden ist, kann man die Nüsse und den Käse einfach im Mixer feinmahlen und den Rucola zusammen mit dem Olivenöl mit dem Pürierstab pürieren.

Ich habe gleich ein bisschen mehr gemacht, so reicht es für zwei Mal. Beim zweiten Glas oben auf das Pesto eine Schicht Olivenöl geben – dann hält es einige Wochen im Kühlschrank.

Auf meinem Blog findet ihr noch weitere Pesto-Sorten:

♥♥♥

IMG_7389

♥♥♥

Zutaten für 2 kleine Gläser:

  • 125 g Rucola
  • 100 g Cashewkerne
  • 1 TL Knoblauchpaste oder 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Olivenöl
  • 70 g Peccorino (alternativ Parmesan)
  • Pfeffer, Salz

Die Nüsse im Thermomix auf Stufe 5/7 Sekunden mahlen. Umschütten. Ich mahle sowohl die Nüsse wie auch den Käse nicht ganz fein, weil ich es so besser finde, wenn es ein wenig stückig ist. Wer es feiner mag, muss entsprechend länger mahlen.

IMG_7371

Den Käse in grobe Stücke schneiden und auf Stufe 6 /10 Sekunden mahlen. Umfüllen.

IMG_7374

Den Rucola waschen und trocknen. In den Thermomix geben. Öl, Knoblauch und Pfeffer zugeben. Bei Verwendung von Knoblauchpaste (Rezept in meinen Dateien unter Kategorie Würzmischungen) gebe ich kein Salz mehr dazu. Bei Verwendung von Knoblauchzehen noch ein bisschen Salz nach Geschmack zugeben. Alles auf Stufe 5 / 30-40 Sekunden pürieren. Die Nüsse und den Käse auf Stufe 3/10 Sekunden untermischen.

Das Pesto in Schraubgläser abfüllen, wenn es nicht gleich weiterverwendet wird.

♥♥♥

IMG_7379

♥♥♥

19060-NS5PCXFür die Zubereitung von Spaghetti mit Rucola-Cashew Pesto: Die Spaghetti kochen. 1 kleine Tasse vom Kochwasser wegnehmen und mit dem Pesto vermischen. Dann die abgetropften Nudeln untermischen. Ich gebe auch manchmal etwas Sahne zur Soße, das verfeinert sie noch!

Wozu kann man Pesto noch verwenden??

  • Bruschetta: Auf Baguettescheiben streichen und mit klein gewürfelten Tomaten belegen
  • Überbackener Fisch: Pesto mit Paniermehl mischen und auf Fischfilet streichen, im Backofen überbacken
  • Mit Olivenöl und etwas Balsamico gemischt für Tomatensalat (auch lecker mit Mozarella) als Dressing
  • In helle Soßen oder Tomatensoßen als Verfeinerung
  • Pizzateig statt mit Tomatensoße mit Pesto einstreichen
  • Pestospätzle: ein paar Teelöffel unter den Spätzleteig geben (dazu muss es natürlich etwas feiner sein)
  • Pestoschnecken: Einen Hefeteig oder Pizzateig rechteckig ausrollen, mit Pesto einstreichen und von der Längsseite her straff aufrollen. In Scheiben schneiden und die Pestoschnecken im Backofen backen
  • Füllung für Schnitzel (einstreichen und aufrollen oder Cordon bleu damit füllen und noch Parma-Schinken dazu!)
  • Zur Verfeinerung von pürierten Suppen oder Gemüsesuppen

2 Kommentare

    • OMG, – ich will dich ja wirklich nicht stressen! Mir fällt halt dauernd so viel ein, vorallem wenn ich einkaufen gehen und all die leckeren Sachen sehe….
      Vielen Dank für deinen netten Kommentar, Christine.. LG Valesa

Kommentar verfassen