Langsam gegartes Malzbier-Gulasch mit Champignons

400dpiLogoCropped
♥♥♥

IMG_1631

♥♥♥

Im Herbst und Winter koche ich sehr gerne Gerichte im Slowcooker! Vor allem Curry’s, Ragouts, Gulasch, Braten, Suppen und Eintöpfe werden darin super! Ein Slowcooker ist ein Schongarer, der Lebensmittel über lange Zeit mit niedrigen Temperaturen gart. Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut das funktioniert und wie verschiedene Zutaten auf den Punkt gegart sind. Sehr praktisch ist, dass man morgens das Essen vorbereiten kann und alles langsam über den Tag vor sich hin schmurgelt. Man kann also den ganzen Tag unterwegs sein und hat trotzdem abends schnell ein leckere Essen auf dem Tisch!

Man gart im Prinzip nach der Niedriggarmethode im Backofen, die bei uns ja schon länger bekannt ist. Der Slowcooker ist in den USA die Methode, um Pulled Pork zuzubereiten, was dort schon fast ein Nationalgericht ist. Marmelade und Curds lassen sich ebenfalls darin zubereiten, vor allem wenn sie lange vor sich hin köcheln müssen. Ansonsten kann alles darin gegart werden, von Kartoffeln bis Reis und Gemüse, was normalerweise auf dem Herd gegart wird. Außerdem kann man auch SousVide darin garen, wenn man einen Slowcooker mit Temperaturwahl-Möglichkeit hat. Der Slowcooker benötigt dabei weit weniger Energie als eine Herdplatte.

Dieses leckeres Rindergulasch mit Paprikaschoten, Champignons und Malzbier wurde ebenfalls im Slowcooker gemacht. Die Soße wird durch das Malzbier sehr sehr lecker, nicht so süß, wie man sich das vorstellt. Uns hat es sehr gut geschmeckt…. das wird es mit Sicherheit öfter geben.

Wer keinen Slowcooker hat, kann das Ragout auch im Backofen machen (Rezept weiter unten).

Hier findet ihr noch weitere Slowcooker-Rezept aus meinem Blog:

♥♥♥

IMG_1623

♥♥♥

IMG_1625

♥♥♥

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1 kg mageres Rindfleisch aus der Hüfte
  • 2 EL Weizenmehl
  • 2 große Zwiebeln
  • Butterschmalz
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Stiele Staudensellerie
  • 2 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier) oder 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 350 ml Malzbier
  • 350 ml Rinderfond selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauften
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Soßengewürz selbstgemacht (Rezept hier) oder mehr Brühe/Salz
  • 1 TL Mediterrane Gemüsebrühe selbstgemacht (Rezept hier) oder gekaufte Brühe
  • 250 g braune Champignons
  • etwas frischer Thymian oder 1/2 TL getrockneter
  • 2 Stengel frisches Bohnenkraut oder 1/2 TL getrocknetes
  • 1 Becher Schmand
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 2 EL Olivenöl
  • Fleur de Sel, schwarzer Pfeffer

 

Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

IMG_1604

Fleisch in Würfel schneiden. Paprikaschoten und Staudensellerie fein würfeln. Lauch halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Champignons waschen und Stiele entfernen.

Zubereitung im Slowcooker

Die Zwiebeln in Butterschmalz auf der Stufe Fry 180 Grad 5 Minuten andünsten. Rausnehmen.

Das Fleisch salzen und pfeffern und im Mehl wenden. Portionsweise auf der Stufe Fry 180 Grad anbraten (wer die nicht hat oder nicht anbraten kann, einfach auf dem Herd machen…wegen den Röstaromen!).

IMG_1606

Umfüllen.

Zwiebeln mit Paprika, Staudensellerie und Lauch in den Topf geben und alles kräftig anbraten.

Knoblauchpaste, Tomatenmark und Paprikapulver dazu geben und kurz mitbraten. Mit dem Fond und Malzbier auffüllen. Fleisch, Soßengewürz, Senf, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer dazu geben. Den Slowcooker auf Slowcook / 8 Stunden / 75 Grad einstellen. Verschließen und garen lassen.

Nach 7 Stunden den Topf öffnen und die halbierten Pilze dazu geben. Das Ragout bei 120 Grad im offenen Topf einkochen lassen, bis es etwas eindickt. Abschmecken und gehackte Kräuter unterrühren.

Schmand mit Paprikapulver, Olivenöl, Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken und dazu servieren.

♥♥♥

Zubereitung im Backofen in einem geschlossenen Topf (am besten ein schwerer Bräter mit Deckel, in dem es auch angebraten werden kann)

Die Zwiebeln in Butterschmalz  5 Minuten andünsten. Umfüllen.

Backofen auf 120 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Fleisch salzen und pfeffern und in Mehl wenden. Portionsweise in den Topf geben und scharf anbraten.

Zwiebeln mit Paprika, Staudensellerie und Lauch dazu geben und alles kräftig anbraten.

Knoblauchpaste, Tomatenmark und Paprikapulver dazu geben und kurz mitbraten. Mit dem Fond und Malzbier auffüllen. Soßengewürz, Senf, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer dazu geben. Mit dem Deckel verschließen und 4 Stunden bei 120 Grad im Backofen garen lassen.

Nach 4 Stunden den Topf öffnen und die halbierten Pilze dazu geben. Deckel nicht mehr aufsetzen.

Backofen auf 140 Grad heizen. Das Ragout 60 Minuten im offenen Topf einkochen lassen. Abschmecken und gehackte Kräuter unterrühren.

Schmand mit Paprikapulver, Olivenöl, Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken und dazu servieren.

♥♥♥

MerkenMerken

Advertisements

Kommentar verfassen