Schnelles Puten-Paprika-Gulasch mit Cidre

Print Friendly, PDF & Email

 

♥♥♥

img_8492

♥♥♥

Ich mag Cidre zum Kochen und Backen sehr gerne. Ich nehme es immer wieder für Fleischsoßen oder auch zum Brotbacken und für Desserts oder Kuchen. In meinem Blog findet ihr bereits einige Rezept mit Cidre:

Bei uns im Ort gibt es einen Putenmetzger, der viele unterschiedliche Fleischstücke anbietet. Alles ist von sehr guter Qualität und schmeckt einfach lecker.  Putenfilet nehme ich z.B. öfter, um damit ein schnelles Gulasch zu machen.  Dieses Rezept habe ich mit Paprikaschoten und einer leckeren Cidresoße gemacht. Alternativ kann auch einfach Putenbrust oder Hähnchenbrust genommen werden.

♥♥♥

img_8495

♥♥♥

Zutaten für 4-6 Personen

  • 700 g Putenfilet, alternativ dicke Putenschnitzel oder Hähnchenbrust
  • 3 große Zwiebeln
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier)
  • Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1/4 TL Paprikapulver geräuchert (kann auch weggelassen werden)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 ml Cidre
  • 300 ml Geflügelfond selbstgemacht (Rezept hier)
  • 200 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Gemüsebrühe selbstgemacht (Rezept hier)
  • 200 ml Sahne

 

Putenfilet in kleine Würfel schneiden. Zwiebel würfeln. Paprikaschoten vierteln und in dünne Streifen schneiden.

Zwiebelwürfel in Butterschmalz glasig dünsten. Fleisch in kleinen Portionen dazu geben und anbraten. Salzen und pfeffern. Paprikaschoten dazu geben. Paprikapulver über das Fleisch stäuben, Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Mit dem Cidre ablöschen, etwas einkochen und den Fond dazu geben. Lorbeerblatt und Gemüsebrühe dazu geben und 45 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Die letzten 15 Minuten ohne Deckel kochen lassen.

img_8481

Lorbeerblätter entfernen. Abschmecken und Sahne unterrühren.

Wir essen das Gulasch am liebsten mit breiten Bandnudeln. Reis passt auch sehr gut dazu!

♥♥♥

img_8491♥♥♥

 

Werbeanzeigen

3 thoughts

Kommentar verfassen