Duroc-Filet in Champignon-Sherry-Sahne

O Kommentare

IMG_5200

Ab und an bekomme ich Duroc- oder Iberico-Schweinefleisch… meistens Rücken oder Filet. Wenn ihr das irgendwo bekommt, kann ich euch sehr empfehlen, es mal auszuprobieren. Für dieses Gericht habe ich Durocfilet verwendet. Das Durocschwein ist eine Kreuzung aus Iberico und dem Rotem Jerseyschwein. Das Fleisch hat eine ähnlich feine Marmorierung wie gutes Rindfleisch, was es so zart und aromatisch macht. Ganz besonders lecker finde ich die Rückensteaks, aber auch die Filets sind feiner marmoriert und saftiger und aromatischer als die Filets, die ich bei meinem Metzger sonst kaufe.

Natürlich kann auch ganz normales Schweinefilet genommen werden!

Schweinefilet mache ich meistens am Stück, so bleibt es schön saftig und trocknet nicht aus. Erst wenn es ganz fertig ist, wird es in dicke Scheiben geschnitten. In der Soße sorgen frische braune Champignons, Sherry und Weißwein und wie immer mein selbstgemachter Fond für viel Geschmack.

Bei uns gabs dazu Bandnudeln und gemischten Salat.

IMG_5190

IMG_5191

 

Zutaten für 4 Personen

  • 1 großes oder 2 kleine Schweinefilet (bei uns vom Durocschwein)
  • Meersalz, Schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier) oder 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln (Roscoff)
  • 600 g braune Champignons
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Sherry
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Geflügelfond selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauften, alternativ Wasser und Brühe
  • 1 TL Gemüsebrühe selbstgemacht (Rezept hier) oder gekaufte Gemüsebrühe
  • 1 TL Tessiner Kräutersalz selbstgemacht (Rezept hier) oder anderes Kräutersalz
  • 1 TL Steinpilzpulver (getrocknete, fein gemahlene Steinpilze)
  • Salz, Pfeffer
  • 100 ml Sahne
  • 50 g Creme fraiche
  • 30 g kalte Butter
  • 1 TL Sojasoße

 

Das ganze Filet salzen und pfeffern und 5-6 Minuten in Butterschmalz rundherum kräftig anbraten. In Folie wickeln und ziehen lassen.

Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und ein paar Minuten im Bratfett andünsten. Die Pilze in Scheiben schneiden und dazugeben. Braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Knoblauchpaste, Paprika und Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Mit Sherry ablöschen, etwas einkochen lassen. Weißwein zugeben und ebenfalls ein paar Minuten einkochen lassen. Fond, Kräutersalz, Gemüsebrühe und Steinpilzpulver mit der Sahne dazugeben. Das Filet in die Soße legen und je nach Dicke 10-15 Minuten bei niedriger Temperatur mit geschlossenem Deckel garen. In dieser Zeit das Filet 2-3 mal drehen. Das Fleisch aus der Soße nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Herd runterschalten, Creme fraiche und Butter dazugeben und unterrühren. Nicht mehr kochen! Mit Sojasoße, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch in Scheiben schneiden, in die Soße legen und noch einige Minuten ziehen lassen.

IMG_5189

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen