“All-in-One”- Joghurtbrot im Topf

Print Friendly, PDF & Email

Foto 10 All-in-One-Brot gebacken

Foto 11 All-in-one-Brot fertig

Dieses Brot ist ein einfaches Weizen-Roggen-Mischbrot mit viel Joghurt. Ich verwende sehr gerne Milchprodukte im Brotteig, weil dadurch die Krume schön locker und fluffig wird und das Brot ein tolles Aroma bekommt.

Alle Teigzutaten werden, wie bei allen All-in-One Broten in meinem Blog, in einem verknetet und nach einmaligem Falten und Rundwirken in einer Schüssel mit Deckel über Nacht gehen gelassen. Nach 12 Stunden Stockgare wird der Teig nochmal vorsichtig gefaltet und rundgewirkt und kommt dann mit dem Schluss nach unten für eine Stunde in einen bemehlen Gärkorb.

Foto 12 All-in-one-Brot Krume

Foto 9 All-in-one-Brot fertig
Zutaten für 1 Brot

  • 100 g Weizenmehl 1050
  • 350 g Weizenmehl 550
  • 100 g Roggenmehl 1150, alternativ 1370 und einen Schluck mehr Wasser
  • 3 g frische Hefe
  • 2 TL Honig, alternativ anderes Süßungsmittel
  • 12 g Salz
  • 225 g griechischer Joghurt
  • 180 g Wasser

 

Zubereitung mit der Knetmaschine

Die Hefe mit dem Joghurt, Salz, Honig und Wasser in die Schüssel geben und vermischen. Mehl dazugeben und alles auf der niedrigsten Stufe 2 Minuten und auf der mittlerer Stufe 8 Minuten kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst (Kenwood CC Stufe min. und 1).

Zubereitung im Thermomix

Die Hefe mit dem Joghurt, Salz, Honig und Wasser in den Topf geben und auf Stufe 3 / 20 Sekunden vermischen. Mehl dazugeben und auf der Teigstufe 5 Minuten verkneten.

♥♥♥

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel mit Deckel geben und rundum einmal falten. Den Teigling umdrehen.

Foto 3 All in One Brot Schüssel

Abgedeckt 12-14 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

Foto 2 All-in-One-Brot nach der Stockgare

Den Teig nochmal falten und rundwirken, mit dem Schluss nach unten in einen bemehlten Gärkorb geben und nochmal 1-2 Stunden gehen lassen.

Foto 5 All-in-one-Brot im Gärkorb

Einen gusseisernen Topf (oder anderen, in dem man Brot backen kann) mit Deckel auf die unterste Leiste in den Backofen stellen und 30 Minuten vor Ende der Gehzeit den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.

Foto 6 All-in-one-Brot Teigling nach Stückgare mit Topf

Den Topf rausholen (Vorsicht!! Sehr heiß!) und Deckel abnehmen. Das Brot aus dem Gärkorb  in den Topf stürzen. Topf mit dem Deckel verschließen (vorsichtig… auch Deckelknöpfe sind heiß!!) und wieder in den Backofen stellen.

Bei 250 Grad 15 Minuten backen, dann den Backofen auf 200 Grad runterstellen und weitere 35-40 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten kann der Deckel abgenommen werden, damit die Kruste noch krachiger wird.

Foto 8 All-in-one-Brot im Topf gebacken

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

11 thoughts on ““All-in-One”- Joghurtbrot im Topf”

  • Liebe Valesa ich in durch Zufall gestern auf deine Seite geraten und bin total begeistert von der Vielzahl an Rezepten und Tips, habe heute sofort ein Rezept angerührt und bin auf das Ergebnis gespannt , Liebe Grüße Sylvia

  • Hallo, nach dem Lesen der Kommentare möchte ich mich auch mal an’s Brotbacken wagen.Hätte dazu 2 Fragen: – Ich habe keinen Gärkorb,geht es auch ohne? – Ich wohne in Finnland und hier gibt es kein Mehl nach Nummern,sondern nur feines oder grobes Weizenmehl.Welches kann ich benutzen?

    • Dann kannst du ein Sieb nehmen und das mit einem Küchenhandtuch auslegen. Ich würde dann einfach 350 g feines und 150 g grobes Mehl nehmen. Eventuell brauchst du dann mehr oder weniger Flüssigkeit, ich kenne diese Mehle leider nicht! LG Valesa

  • Liebe Valesa, auch von mir alles Liebe und Gute für das Jahr 2019!
    Dieses Rezept hört sich wieder total lecker an. Ich habe noch keinerlei Erfahrung mit Brot backen im Topf und besitze auch keinen gusseisernen Topf. Da mich nicht zuletzt aus Zeitgründen all-in-one sehr reizt hier meine Fragen: kann ich dieses Brot auch frei schieben? Was muss ich ggf beachten? LG, Dagmar

    • Liebe Dagmar, das kannst du natürlich auch freigeschoben backen! Wenn du regelmäßig Brot bäckst, würde ich dir so einen Topf sehr empfehlen, das Brot wird einfach immer super darin! LG Valesa

  • Liebe Valesa, das wird ab jetzt mein “Geburtstagsbrot”, ich hatte gerade ‘nen runden am 26.12. <3 Danke für dieses tolle Rezept, ich habe es mir gerade ausgedruckt im fernen Mexiko. Da ich meinen Quark selbst mache, habe ich in der Regel frische Molke, und diese nehme ich anstatt Wasser… liebe Grüsse, Christa

    • Liebe Christa, das freut mich jetzt aber sehr! Alles Gute dir nachträglich, da bist du ja auch ein Steinböckchen! Wie machst du denn Quark selbst? Das würde mich nach meinem heutigen Post ja brennend interessieren! LG Valesa

  • Hallo,

    das ist ein richtig gutes Rezept. Aus Mangel an Joghurt musste ich mich zu einem kleinen Rest Mascarpone und natürlich dann mehr Wasser entschließen und es hat toll geklappt. Die Frischhaltung ist super.

    Für das neue Jahr weiter tolle Ideen.
    Lieben Gruß Uta.

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisch amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, das wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch bleibt. Wir […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Emmer-Joghurt-Krüstchen “All-in-One” im Topf

Emmer-Joghurt-Krüstchen “All-in-One” im Topf

Print Friendly, PDF & Email

Ich backe zur Zeit sehr gerne mit Emmermehl, weil das einen unglaublich leckeren Geschmack hat! Daher wollte ich jetzt auch mal ein einfaches Rezept für ein Topfbrot machen. Teige für Topfbrote lasse ich immer 1-2 […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: