Werbeanzeigen

Reispfanne mit Champignons und Steakstreifen

Print Friendly, PDF & Email

IMG_5654

Jeder von euch, der Kinder hat, kennt das wahrscheinlich! Der Eine ist das nicht, der Andere dies nicht…. da ist es wirklich manchmal schwer, was auf den Tisch zu bringen, was allen schmeckt! Diese Reispfanne essen wir alle gerne, aber…. der einer ohne Fleisch, da er grade mal wieder Vegetarier ist, der andere ohne Champignons, weil die eklig sind und ich… am liebsten mit allem. Damit wir alle zu unserem Recht kommen, gibt es alles… und zwar extra. Eigentlich auch gar nicht so kompliziert!

IMG_5651

Zutaten für 4-6 Personen

  • 300 g Basmatireis
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier) oder 3 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 1 rote Paprikaschoten
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 kleine Zucchini
  • 2 kleine Stangen Lauch
  • 1 Fenchel
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 ml Weisswein oder Rosewein
  • 800 ml Gemüsefond selbstgemacht
  • 2 TL mediterrane Gemüsebrühe selbstgemacht (Rezept hier) oder gekaufte
  • 2 TL Tomatensoßengewürz selbstgemacht (Rezept hier) oder mehr Brühe
  • 3 EL Ajvar mild selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauftes
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 3-4 Schweinerückensteaks
  • 1 TL Gyrosgewürz
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g braune Champignons
  • Tessiner Kräutersalz selbstgemacht (Rezept hier) oder anderes Kräutersalz
  • 2 TL Butterschmalz
  • 1 Becher Schmand
  • 1 EL Ajvar
  • 8 EL Sahne

 

Das Fleisch in feine Streifen schneiden. Gyrosgewürz mit Öl und dem Fleisch mischen und 3-4 Stunden marinieren.

Die Zwiebel fein würfeln. Karotten in kleine Würfel schneiden. Paprika in Würfel schneiden. Zucchini längs vierteln und würfeln. Lauch in Ringe schneiden. Fenchel vierteln, den Kern wegschneiden und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Die Karotten mit den Zwiebeln in einer großen Pfanne in Olivenöl anbraten. Fenchel, Lauch und Paprika dazugeben, salzen und ca. 5 Minuten zugedeckt braten. Zucchini dazugeben und weitere 5 Minuten braten. Den Reis dazu geben, kurz mitschwitzen, Knoblauchpaste dazugeben und mit dem Wein ablöschen. Diesen kurz etwas verkochen lassen und mit Fond auffüllen. Gemüsebrühe, Tomatensoßengewürz, Ajvar, Tomatenmark, Salz und 1 TL Paprikapulver dazugeben, alles gut verrühren und mit geschlossenen Deckel 20 Minuten bei kleiner Hitze garen.

IMG_5646

Die Pilze putzen und halbieren. Pilze im Butterschmalz anbraten und mit dem Tessiner Kräutersalz würzen.

IMG_5644

Fleischstreifen ebenfalls in Butterschmalz anbraten.

IMG_5645

Schmand mit Sahne, Ajvar, restlichem Paprika, Salz und Pfeffer glattrühren und dazu reichen!

IMG_5654

♥♥♥

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Lauch-Rahm-Suppe mit Grünkern

Lauch-Rahm-Suppe mit Grünkern

Print Friendly, PDF & Email

Zum ersten mal bin ich dabei, wenn es etwas zu retten gibt. Heute geht es um die Suppe – natürlich nicht die Tütensuppe, sondern eine richtig gute selbstgemachte! Im Frühjahr 2014 fing alles ganz harmlos […]

Werbeanzeigen
Pitabrot mit Falafel und Joghurtsoße

Pitabrot mit Falafel und Joghurtsoße

Print Friendly, PDF & Email

Falafel, Köfte oder Gyros in Pitabrot mit einer leckeren Soße, Salat und Tomaten – mmmhhhh! Aber auch die Pitabrote, die man so in den Geschäften kaufen kann, sind voll mit Chemie und Zusatzstoffen. Und dabei sind sie […]

Werbeanzeigen
Couscous-Bratlinge

Couscous-Bratlinge

Print Friendly, PDF & Email

Ab und zu gibt es bei uns vegetarische Frikadellen. Ich habe da schon alles Mögliche ausprobiert, vor allem mit Linsen oder Gemüse. Meine Männer sind in der Regel nicht so verrückt drauf. Jetzt habe ich […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: