Karotten-Tomaten-Aufstrich

O Kommentare

Dieser Beitrag enthält Werbung!

IMG_1071

Meine liebe Freundin Deborah bringt mir immer mal wieder einen so leckeren Aufstrich zum Frühstück mit. Das Rezept ist von Thermomix und bereits in vielen Varianten im Netz zu finden. Ich habe mir jetzt mal meine eigene Variante gemacht…! Der Aufstrich kann natürlich auch ohne Thermomix gemacht werden.

Der Aufstrich hält verschlossen in Gläsern einige Wochen. Er schmeckt übrigens auch sehr lecker zu Nudeln als eine Art Pesto! Oder als Dip und zu Buffets oder zum verfeinern von allen möglichen Soßen und Gerichten! Und er kann auch in den Gläsern eingefroren werden, so hält er wahrscheinlich im TK ewig.

IMG_1073

IMG_1069

 

Karotten-Tomaten-Aufstrich, 2 kleine Gläser

Kategorie Aufstriche, Aufstriche, Dipps und kalte Soßen

Zutaten
  

Anleitungen
 

Zubereitung im Thermomix

  • Sonnenblumenkerne in den Topf geben und auf Stufe 10 / 5 Sekunden zermahlen. Umfüllen.
  • Die Schalotten halbieren und mit den getrockneten Tomaten 4 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Deckel öffnen, Butter dazugeben und alles runterschieben. 2 Minuten / Linkslauf / 100 Grad andünsten.
  • Karotten schälen, in 3-4 Stücke schneiden und mit dem Knoblauch, Salz, Kräutern und Pfeffer in den Topf geben. 7 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und weitere 10 Minuten / Stufe 3 / 90 Grad dünsten.
  • Tomatenmark, gemahlene Sonnenblumenkerne und Honig dazugeben und 12 Sekunden / Stufe 10 pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmal 10 Sekunden / Stufe 3 verrühren.

Zubereitung ohne Thermomix

  • Schalotten und Tomaten würfeln. Beides in einer beschichteten Pfanne in der Butter anbraten.
  • Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln geben und Knoblauch durchpressen und dazugeben. Salz, Kräuter und Pfeffer dazugeben und alles mit geschlossenem Deckel 10 Minuten garen. Eventuell etwas Wasser angießen. Falls am Ende noch Wasser in der Pfanne ist, verkochen lassen.
  • Die Zutaten in einen hohen Rührbecher geben. Tomatenmark, Sonnenblumenkerne und Honig dazugeben und alles mit dem Pürierstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tried this recipe?Let us know how it was!

IMG_1071

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit bongu und enthält Werbung. Alle Texte sind jedoch ausschließlich von mir selbst geschrieben und enthalten ausschließlich meine persönliche Meinung über die Produkte.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen