Werbeanzeigen

Wirsingrouladen mit Malzbier-Soße

Print Friendly, PDF & Email

img_8833

Winterzeit ist bei uns auch immer Kohlzeit! Es gibt öfter meinen leckeren Krautsalat (Rezept in der Kategorie Salate) oder Rahmwirsing und ganz besonders gerne Kohlrouladen in verschiedenen Varianten. Eine unserer Lieblings-Varianten sind dieses Wirsingrouladen in einer sehr leckeren Malzbiersoße!

Wirsingrouladen zu machen bedeutet schon ein wenig Arbeit! Die Blätter müssen vorgekocht werden, sie müssen gefüllt und gewickelt und auch noch verschnürt werden. Deshalb mache ich immer gleich 12 Stück! Ich finde, das macht nicht wesentlich mehr Arbeit und ich kann für ein weiteres Essen die Hälfte einfrieren! Ich nehme 2 Wirsingköpfe und trenne jeweils die 12 äußeren Blätter ab, weil ich die Blätter doppelt nehme. Das zarte, hellgrüne Innere nehme ich für Rahmwirsing, den wir gerne als Beilage dazu essen.

Die Malzbiersoße ist vor einiger Zeit mal eher zufällig entstanden, da ich eine angebrochene Flasche Malzbier übrig hatte…. seit dem mache ich diese Wirsingrouladen nur noch so, weil das so mega lecker schmeckt! Ich mache übrigens immer sehr viel Soße, wir lieben das… Wer nicht so viel möchte, kann einfach die Hälfte der Soßenzutaten nehmen!

img_8841

Zutaten für 4-6 Personen

Kohlrouladen

  • 1 Kopf Wirsingkohl
  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 1 trockenes Brötchen oder 2-3 Scheiben trockenes Brot 100 g
  • 1/8 l Sahne
  • 1/8 l Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Butterschmalz
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2-3 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 3 TL Hackfleischgewürz selbstgemacht (Rezept hier) oder Körnige Brühe
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3 EL Mehl
  • 2-3 TL Butterschmalz

Soße

  • 2 Schalotten
  • 3 EL Olivenöl
  • 500 g Rinderfond selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauften
  • 500 g Wasser
  • 800 g Malzbier
  • 2 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier) oder 2 Knoblauchzehen
  • 4 TL Gemüsebrühe selbstgemacht (Rezept hier) oder gekaufte
  • 3 TL Salz
  • 5 TL Soßen-Gewürz selbstgemacht (Rezept hier) oder mehr Brühe, Salz
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 TL Thymian
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Worchestershiresoße
  • Soßenbinder
  • 3 EL dunkler Balsamicoessig
  • 1/8 l Sahne

 

Einen großen Topf mit Salzwasser aufstellen. Den Strunk von beiden Wirsingköpfen abschneiden und nach innen etwas ausschneiden. Von jedem Wirsing die äußeren 12 Blätter abtrennen.

img_8789

Den Strunk in der Mitte flacher schneiden.

img_8788

Jeweils so viele Blätter in den Topf geben, dass sie komplett bedeckt sind und  4-5 Minuten kochen.

img_8791

Rausnehmen, in einen Sieb geben und mit eiskaltem Wasser abschrecken. Alle Blätter auf ein Handtuch ausbreiten und etwas trocknen lassen.

img_8792

Für die Füllung Zwiebel würfeln und in Olivenöl andünsten. Wasser und Sahne mischen und das Brötchen darin einweichen. Petersilie fein hacken.

Hackfleisch mit Zwiebeln, leicht ausgedrücktem Brötchen, Petersilie, Ei, Tomatenmark, Senf, Hackgewürz, Salz und Pfeffer vermischen. Jeweils 2 Wirsingblätter übereinander legen und jeweils 1/12 von der Hackmasse darauf geben.

img_8817

Seiten rechts und links nach innen einschlagen.

img_8818

Dann von vorne her aufrollen.

img_8819

Mit Küchengarn umwickeln und verknoten.

img_8820

img_8821

Butterschmalz erhitzen. Die Rouladen in Mehl wälzen und im Butterschmalz von beiden Seiten anbraten. Rausnehmen.

Zwiebeln für die Soße schälen und halbieren. In dünne Scheiben schneiden und ein paar Minuten mit dünsten. Knoblauchpaste und Tomatenmark kurz mitdünsten. Mit dem Bier, Wasser und Fond ablöschen. Gemüsebrühe, Thymian, Paprika und Soßen-Gewürz dazugeben 45 Minuten bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel köcheln.

img_8824

Die Rouladen rausnehmen.

Die Soße mit Essig, Meersalz und Pfeffer abschmecken, noch ein paar Minuten einkochen und mit Soßenbinder andicken.  Wenn du von den Wirsingrouladen einfrieren möchtest, kannst du diese jetzt in TK-Dosen machen und die Soße dazu geben. Unter die restliche Soße die Sahne untermischen.

Rahmwirsing

  • 2 Wirsingköpfe (das Innere von den Wirsingköpfen aus dem oberen Rezept)
  • 1 große Schalotte
  • 1 TL Butterschmalz
  • 200 ml Gemüsefond selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauften
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebener Muskat
  • etwas Zitronensaft

Den restlichen Wirsing in Viertel schneiden, Strunk rausschneiden und die Blätter in sehr feine Streifen schneiden. Schalotte fein würfeln. Schalotte in Butterschmalz andünsten. Wirsing dazu geben und 5-10 Minuten andünsten. Mit Fond und Sahne aufgießen, Salz und Gewürze dazu geben und 10 Minuten im geschlossenen Topf garen. Nochmal mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

img_8833

♥♥♥

 

Werbeanzeigen

3 thoughts on “Wirsingrouladen mit Malzbier-Soße”

  • Heute drei Std. in der Küche gestanden. Aber es hat sich gelohnt: 14 Rouladen gemacht, den Rest eingefroren. Unsere Tochter konnte nicht bis zum Essen warten und musste vorher schon probieren. Ihr Original-Kommentar: Ist das GEIL !!!! Ein schöneres Lob kann man nicht bekommen, dank deinem tollem Rezept. DANKE !!!

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Hamburger mit selbst gemachten Hamburger-Buns

Hamburger mit selbst gemachten Hamburger-Buns

Print Friendly, PDF & Email

♥♥♥ Als gebürtige Amerikanerin liebe ich natürlich Hamburger! Aber nur die selbst gemachten. Ich habe die letzten Jahre einiges probiert und mache sie mittlerweile immer nach diesem Rezept. So schmecken uns sowohl die Hamburger-Buns, wie auch das […]

Werbeanzeigen
"One Pot"-Couscous-Pfanne

"One Pot"-Couscous-Pfanne

Print Friendly, PDF & Email

  Bei uns gibt es, vor allem im Sommer, öfter leckeren Couscous-Salat. Da wir das sehr gerne mögen, wollte ich jetzt mal eine Winter-Variante machen. Also keinen Salat, sondern etwas warmes. Daher habe ich, nach […]

Werbeanzeigen
Ćevapčići mit Tzatsiki und Tomaten-Gurken-Salsa

Ćevapčići mit Tzatsiki und Tomaten-Gurken-Salsa

Print Friendly, PDF & Email

Ćevapčići sind Hackfleischröllchen, die gebraten oder gegrillt werden und vor allem in Kroatien, Serbien und Bosnien ein Nationalgericht sind. Sie werden ursprünglich aus reinem Rinderhackfleisch gemacht. Es gibt natürlich zahlreiche Rezepte mit vielen verschiedenen Gewürzen und Zutaten. […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: