Werbeanzeigen

Meine Kräuterbutter

Print Friendly, PDF & Email

IMG_2969

Das ist nun die dritte im Bunde – nach Bärlauchbutter und Tomatenbutter habe ich für die Grillsaison auch noch Kräuterbutter gemacht. Ich friere die einzelnen Buttersorten immer in kleine Döschen oder Förmchen ein. So haben wir über den Sommer immer unterschiedliche Buttersorten im TK und müssen die nicht jedes Mal frisch machen. Wir nehmen sie nicht nur zum Grillen, sondern auch für aufs Brot, für Kräuterbaguette oder um alle möglichen Gericht zu verfeinern. Das Rezept für Bärlauchbutter findet ihr hier und für die Tomatenbutter  hier.

Ich habe auf meinem Balkon immer eine ganze Sammlung von frischen Kräutern und nehme die immer Querbeet gemischt! Es passt ja eigentlich alles zur Kräuterbutter! Durch das Olivenöl wird die Butter etwas geschmeidiger und lässt sich besser streichen.

IMG_2964

Zutaten für 250 g Butter

  • 250 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 2 TL Meersalz (1 TL, wenn Knoblauchpaste verwendet wird)
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier) oder 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 5 Zweige Basilikum oder 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Handvoll Zitronenmelisse
  • 30 g Olivenöl
  • 1/2 TL Zitronenschale
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung im Thermomix

Alle Kräuter, halbierte Schalotten, Salz, Knoblauch und Zitronenschale in den Topf geben und  3 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben. Nochmal 3 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern. Butter, Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 4 untermischen.

Zubereitung ohne Thermomix

Die frischen Kräuter sehr fein hacken. Die Schalotten sehr fein würfeln. Knoblauch ebenfalls sehr fein würfeln und zerdrücken. Kräuter mit der weichen Butter, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Schalotten, Olivenöl, Zitronensaft und Zitronenschale gründlich vermischen. Das geht am besten mit dem Handrührer.

♥♥♥

Ich fülle die Butter dann in kleine Portionsschalen oder eine Pralinenform bzw. Miniguglform. Sie wird einfach mit einem kleinen Löffel eingefüllt und mit einer Kuchenpalette glatt gestrichen.

IMG_2966

Sie werden dann für eine Stunde eingefroren, rausgenommen und dann in TK-Tütchen umgefüllt. Man kann sie auch in kleine Tupperdosen für mehrere Portionen einfrieren.

Weitere Grillbutter-Sorten findet ihr in meinem Blog

Bärlauchbutter

Italienische Tomatenbutter

IMG_5153

♥♥♥

IMG_2967

♥♥♥

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  ♥♥♥ ♥♥♥ Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisches amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, dass wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Print Friendly, PDF & Email

Habt ihr schon mal geschaut, was in gekauftem Puddingpulver drin ist? Vanillpuddingpulver besteht z. Bsp. in der Regel aus Maisstärke, Salz, Aroma und Farbstoff! Vanille?? Fehlanzeige!! Vanille ist da nicht mehr drin, der Geschmack kommt […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: