Bärlauch-Butter


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_3001

♥♥♥

Jetzt wo wieder die Grillzeit beginnt, beginnt bei mir auch die Grillbutter-Produktion. Ich mache immer unterschiedliche Buttersorten, die ich dann in kleine Döschen oder Förmchen einfriere. So haben wir über den Sommer unterschiedliche Buttersorten im TK und müssen die nicht jedes Mal frisch machen. Die erste für dieses Jahr ist natürlich eine Bärlauchbutter, da Bärlauch gerade Saison hat. Ich mache sie meistens im Sommer nochmal mit meiner Bärlauchpaste, die wie frischer Bärlauch verwendet werden kann (Rezept hier). Bärlauchbutter passt übrigens auch zu ganz viel Anderem: auf’s Brot, zu Gemüse (kurz darin schwenken), zum Verfeinern von Soßen, zu Salzkartoffeln und und und ….

♥♥♥

IMG_3011

♥♥♥

Zutaten für 250 g Butter

  • 250 g Butter
  • 80 g  frischer Bärlauch oder 6 gehäufte TL Bärlauchpaste selbstgemacht (Rezept hier)
  • 1-2 TL Meersalz (kein Salz wenn Bärlauchpaste benutzt wird)
  • 1 TL Dijon-Senf oder anderer
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 TL frischer Zitronensaft
  • abgeriebene Zitronenschale von 1/2 Zitrone

Zubereitung im Thermomix

Den Bärlauch mit dem Salz und Pfeffer in den Topf geben und 6 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben. Nochmal 6 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Falls Bärlauchpaste genommen wird, einfach die Menge mit dem Pfeffer in den Topf geben. Die Butter in 30-40 g Stücken mit dem Zitronensaft, Senf und der Zitronenschale in den Topf geben. Alles 1 Minute / Stufe 5 vermischen.

Zubereitung ohne Thermomix

Den Bärlauch sehr fein hacken. Mit der weichen Butter, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Senf und Zitronenschale gründlich vermischen. Das geht am besten mit dem Handrührer.

♥♥♥

Ich fülle die Butter dann in kleine Portionsschalen oder eine Pralinenform bzw. Miniguglform. Sie wird einfach mit einem kleinen Löffel eingefüllt und mit einer Kuchenpalette glatt gestrichen.

IMG_2981

Sie werden dann für eine Stunde eingefroren, rausgenommen und dann in TK-Tütchen umgefüllt. Man kann sie auch in kleine Tupperdosen für mehrere Portionen einfrieren.

♥♥♥

IMG_3005

Advertisements

8 Kommentare

  1. Hab heute bei uns zum ersten Mal Bärlauch gepflückt und es waren 75g. Damit habe ich dann die Bärlauchbutter gemacht und sie ist superlecker! Habe sie dann in Silikonformen gestrichen und so habe ich wieder ein Weilchen Vorrat. Danke für das Rezept!

    Gefällt 1 Person

  2. Habe heute bei einer Kollegin jede Menge Bärlauch gepflückt. Zwei Portionen habe ich schon gehackt und eingefroren. Morgen werde ich Butter und Salz machen. In der ganzen Wohnung riecht es nach Bärlauch.
    Lg Dagmar

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s