Türkische Pasta mit Joghurtsoße und Paprikabutter

4 Kommentare

Vor vielen Jahren war ich in der Türkei im Urlaub und habe dort fast jeden Tag einen Dönerteller gegessen, der superlecker war. Dazu wurde Fladenbrot in Würfel geschnitten, darauf kam das Fleisch und darüber eine Joghurtsoße mit viel Knoblauch und geschmolzene Butter mit Paprikapulver. Köstlich! Diesem Gericht entstammt meine Idee für dieses Rezept. Und ich kann euch sagen… es ist super lecker! Das wird es sicher öfter geben.

Dazu gab es bei uns einen gemischten grünen Salat mit Trauben und Cashewkernen.

 

Türkische Pasta mit Joghurtsoße und Paprikabutter, für 4 Personen

4 Portionen
Kategorie Nudeln, Pasta
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g Nudeln nach Wahl
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Paprikamark, alternativ Ajvar
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Zimt
  • Olivenöl
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Zitronensaft
  • 60 g Butter
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel und Paprika würfeln. Lauch längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauchzehen schälen.
  • Die Zwiebel und Paprika in Olivenöl andünsten. Hackfleisch dazugeben und braten, bis es schön Farbe annimmt und dabei fein zerkrümmeln. Lauch dazugeben und einige Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 2 Knoblauchzehen durchpressen und kurz mitbraten.
  • Paprikamark, 1 TL Paprikapulver und Zimt dazugeben und mit Deckel 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.
  • Nudeln in Salzwasser garen. Vor dem Abschütten ca. 100-150 g vom Nudelwasser abnehmen und unter die Fleischmischung rühren.
  • Joghurt mit Zitronensaft und der dritten durchgepressten Knoblauchzehe vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Butter bei niedriger Hitze schmilzen lassen und 1 TL Paprikapulver unterrühren. Die Petersilie fein hacken.
  • Die Nudeln und Petersilie zu der Fleischmischung geben und alles gut verrühren. Auf Teller anrichten. Auf jeden Teller 1/4 der Joghurtsoße geben und die Paprikabutter darauf verteilen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Hallo Valesa,
    ein ganz tolles Rezept! Habe es wohl ein klein wenig abgeändert und ein paar Tropfen „Flüssiges Chili“ beigegeben, für die Würze.
    Was ich mich nur frage (bezüglich des Rezepts): Was passiert eigentlich mit dem Lauch? Hab ihn jetzt zusammen mit der Zwiebel und der Paprika angedünstet. Im Rezept geht der irgendwie verloren…

    Sorry, der musste sein 😀

    Lieben Gruß und mach weiter so!

  2. Heike Nürnberg

    Aaaaaah! Das machen wir auch gerne und schon seit vielen Jahren. Mit einer kleinen Variation: Zusätzlich dünne gebratene Zucchinischeiben dazu reichen. Köstlich!
    Und noch ein Tip: Türkische Mantı (winzige gefüllte Nudeln) dazu kochen. Meine türkische Freundin hat es immer gehasst, wenn die anstanden, weil man wirklich ganz klitzekleine Nudeln füllen muss. Und das für eine ganze Familie. Die gibt es mittlerweile aber auch als Fertigware in jedem türkischen Lebensmittelgeschäft.

    • valesaschell

      Liebe Heike, das hört sich toll an! Auf die gekauften Nudeln würde ich allerdings verzichten, da ich nichts fertig kaufe! LG Valesa

Kommentar verfassen