Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Streuseln

4 Kommentare

 

IMG_1484

Diesen Zwetschgenkuchen habe ich letztes Jahr zum ersten Mal gemacht. Ich habe im Vorjahr ganz viele Zwetschgen bekommen und diese eingeweckt, da wir so viele gar nicht auf einmal essen konnten und Zwetschenmarmelade auch schon im Vorratsraum stand. Also musste ein Rezept für diese Zwetschgen her. Daraus wurde dann gleich ein Lieblingsrezept… so lecker! Den wird es bei uns bestimmt noch ganz oft geben.

Statt den Zwetschgen können übrigens auch andere Früchte genommen werden… ich habe ihn z.B. mal mit gewürfelten Äpfeln und Zimt und als Flüssigkeit für den Pudding mit Apfelsaft gemacht. Statt der Sahne kann  auch nur die Flüssigkeit von den Zwetschgen genommen werden. Falls ihr frische Zwetschgen nehmt, würde ich diese vierteln und dann unter den noch warmen Pudding mischen.

Unbedingt gehört für mich frische Schlagsahne dazu!

IMG_1493

IMG_1499

Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Streuseln, 1 Kuchen, 26 cm Form

Kategorie Kuchen, Kuchen mit Früchten, Obstkuchen

Zubehör

  • Springform 26-28 cm

Zutaten
  

Teig

  • 125 g Butter
  • 2 Eier, ca. 100 g
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht
  • 100 g Zucker
  • 250 g Weizenmehl 550
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zitronenschale
  • 60 g Sahne

Füllung

  • 2 Gläser eingeweckte Zwetschgen oder Pflaumen, alternativ 500 g frische
  • 50 g Vanillepudding-Pulver selbstgemacht, alternativ gekauften
  • 325 g Flüssigkeit von den Zwetschgen/Pflaumen, alternativ Saft z.B. Apfel
  • 4 TL Zucker
  • 175 g Sahne

Streusel

Anleitungen
 

Füllung

  • Die Zwetschgen in ein Sieb gießen, die Flüssikgeit auffangen. 325 g vom Saft abwiegen und mit der Sahne aufkochen. Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und mit 4-5 EL der noch kalten Flüssigkeit vermischen. Die Puddingmasse in die kochende Flüssigkeit geben und mit einem Schneebesen unterrühren, bis der Pudding andickt. Zur Seite stellen, eine Lage Klarsichtfolie auf die Oberfläche geben und abkühlen lassen. Sobald der Pudding nur noch lauwarm ist, die abgetropften Zwetschgen untermischen.

Teig

  • Alle Zutaten für den Teig mit dem Handrührer vermischen, bis ein glatter Teig entsteht. Bei Zubereitung im Thermomix alle Zutaten in den Topf geben und auf Stufe 4 / 90 Sekunden mischen. In eine mit Backpapier ausgelegte und gefettete runde Form geben.

Streusel

  • Alle Zutaten vermischen, bis ein Streuselteig entsteht. (Im Thermomix 30 Sekunden / Stufe 4)

Backen

  • Backofen auf 170-180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Füllung auf den Rührteig geben und verteilen. Mit den Streuseln bedecken.
  • Bei 170-180 Grad Umluft 50-60 Minuten backen. Eventuell die letzen 15 Minuten mit Alufolie abdecken, wenn die Oberfläche zu dunkel wird.
Tried this recipe?Let us know how it was!

 

IMG_1459IMG_1464

 

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Christiane

    Hallo Valesa, ich habe heute den Kuchen mit frischen Zwetschgen gebacken. Sehr lecker, aber irgendwas fehlte. Klar, ich weiß was ich vermisst habe: ZIMT! Wenn ich ihn das nächste Mal backe, mache ich etwas Zimt in die Streusel. Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße Christiane

  2. Christiane

    Hallo Valesa, fehlt da im Teig nicht die Milch? Das hört sich eher wie ein Mürbeteig an.
    Viele Grüße Christiane

    • valesaschell

      Liebe Christiane, da hast du Recht… das war ein völlig verkehrtes Teigrezept! Sorry… ich habe es berichtigt! Danke für den Hinweis! LG Valesa

Kommentar verfassen