Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Print Friendly, PDF & Email

IMG_6310

Habt ihr schon mal geschaut, was in gekauftem Puddingpulver drin ist? Vanillpuddingpulver besteht z. Bsp. in der Regel aus Maisstärke, Salz, Aroma und Farbstoff! Vanille?? Fehlanzeige!! Vanille ist da nicht mehr drin, der Geschmack kommt ausschließlich von Aromastoffen! In Schokoladenpulver ist immerhin noch 18 % Kakao drin, aber auch hier Aroma Vanillin! Und dabei ist es eigentlich super einfach, sich das Pulver selbst zu machen. Man braucht nur Speisestärke und Vanilleschoten bzw. Kakao. Als Verfeinerung gebe ich auch beim Kakaopulver noch eine Vanilleschote dazu! Da es eine Weile hält, kann man auch gleich etwas mehr machen und es einfach in Schraubgläser abfüllen.

Das Puddingpulver kann für Pudding, Kuchenfüllungen und Dessertsoßen verwendet werden! Ich habe euch die jeweilige Dosierung dazu geschrieben!

IMG_6304

Zutaten für 300 g Vanillepuddingpulver

  • 300 g Speisestärke
  • 6 Vanilleschoten

 

Die Vanilleschoten halbieren und das Vanillemark auskratzen. Die ausgekratzen Schoten hebe ich für den nächste Vanillezucker auf, einfach in ein Glas mit Zucker stecken. Ich mache das Pulver immer im Thermomix, da sich so die Zutaten am besten vermischen und verbinden.

IMG_6293

Zubereitung im Thermomix

Speisestärke und Vanillemark in den Topf geben und auf Stufe 10 / 30 Sekunden vermischen.

Zubereitung ohne Thermomix

Das Vanillemark mit der Speisestärke gründlich vermischen, so dass keine Vanilleklümpchen mehr zu sehen sind. Alles in ein Glas umfüllen.

IMG_6326

Zubereitung von Vanillepudding

  • 42 g Vanillepuddingpulver (entspricht ca. einer Tüte Vanillepuddingpulver)
  • 500 g Milch oder alternativ Sahne oder halb Sahne, halb Wasser gemischt
  • 1 Prise Salz
  • 4 El Zucker, je nach dem wie süß man es mag (bzw. alternative Süßungsmittel)
  • optional 1-2 Eigelb
  • wer seinen Pudding richtig gelb möchte, kann noch etwas Kurkuma dazu geben

 

Zubereitung im Thermomix

Vanillepuddingpulver, Milch, Salz und Zucker (wer Eigelb rein macht, gibt es auch gleich mit rein) in den Mixtopf geben. Auf Stufe 3 / 7 Minuten / 90 Grad kochen.

Zubereitung im Topf

Von der Milch etwas davon abnehmen und mit dem Vanillepuddingpulvers und Zucker anrühren. Restliche Milch aufkochen und die angerührte Vanillemasse einrühren. Weiterrühren, bis der Pudding dick wird. Vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Wer den Pudding jetzt noch feiner möchte, kann noch 1-2 Eigelb unterrühren. In eine Schüssel umfüllen und am besten Klarsichtfolie auf die Oberfläche legen, dann bildet sich keine Haut.

Kuchenfüllungen

Das Pulver so verwenden, wie im Rezept angegeben. 1 Packung entspricht 42 g!

Vanillecreme

Nicht ganz so feste Creme für Desserts zubereiten wie Pudding, aber nur 30 g vom Vanillepulver nehmen. Sehr lecker mit untergemischter Schlagsahne (sobald die Creme abgekühlt ist) oder Eischnee von den Eigelb, wenn man die verwendet!

Vanillesoße

Wie Pudding zubereiten, aber nur 20 g Pulver nehmen!

Zutaten für 400 g Schokoladenpuddingpulver

  • 300 g Speisestärke
  • 100 g Kakaopulver
  • 1 Vanillestange (kann auch weggelassen werden)

 

Die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark auskratzen. Die ausgekratze Schote hebe ich für den nächste Vanillezucker auf, einfach in ein Glas mit Zucker stecken

IMG_6295

Das Kakaopulver mit der Speisestärke und dem Vanillemark mischen. Ich mache das ebenfalls wie beim Vanillepuddingpulver im Thermomix! Alles in ein Glas umfüllen. Das Vanillemark kann auch weggelassen werden, es macht den Pudding aber viel leckerer!

Zubereitung Pudding, Cremes, Kuchenfüllung und Dessertsoße wie Vanillepudding, nur mehr Pulver verwenden! Für Pudding 50 g, für Cremes 40 g und für Soßen 20 g!

TIPPS

Wer seinen Pudding noch verfeinern möchte, kann das Eiweiß steifschlagen und unterziehen, sobald der Pudding abgekühlt ist!

Sehr lecker ist auch geschlagene Sahne, die untergehoben wird!

Schokoladenpudding wird noch leckerer, wenn man geraspelte Schokolade (nach Geschmack dunkle oder hellere) mit in die Flüssigkeit gibt, sie schmilzt dann während dem Erhitzen.

Sehr lecker ist Quark, Mascarpone oder Joghurt, der untergehoben wird. Dafür nimmt man dann pro 100 g Quark, Mascarpone oder Joghurt 10-20 g mehr Zucker, den man gleich bei Kochen mit in die Puddingmasse gibt. Quark, Mascarpone oder Joghurt wird untergemischt, wenn der Pudding noch lauwarm ist.

Für einen Kaffee-Pudding kann man das Pulver einfach mit halb Milch oder Sahne und halb starken Kaffee zubereiten.

Für einen Kokos-Pudding ersetzt man die Flüssigkeit einfach durch Kokosmilch.

Für die Erwachsenen ist natürlich jeder Pudding sehr lecker, wenn er noch ein wenig Alkohol abgekommt. Sehr lecker in Vanille und Schoko sind Baileys, Eierlikör und Amaretto. Kann man je nach Geschmack dazugeben (von der Flüssigkeitsmenge dann abziehen. Ich nehme aber nur 2-3 EL, sonst wird mir das zu stark, man kann aber natürlich auch mehr….

Wenn ihr noch weitere Ideen habt…. ich schreibe sie gerne mit dazu! Dann meldet euch einfach!

IMG_6313

♥♥♥

 

Werbeanzeigen

45 thoughts on “Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht”

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisch amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, das wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch bleibt. Wir […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Print Friendly, PDF & Email

Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der Pizza nicht mag!? Aber eine richtig gute Pizza bekommt man eigentlich nur bei einem richtig guten Italiener! Was habe ich schon an verschiedenen Pizzateigen rumprobiert, sie schmecken nicht […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: