Vanillekipferl

O Kommentare

IMG_5765

Bei mir geht die „Weihnachtsplätzchen-Backzeit“ dieses Jahr erst Mitte Dezember los, da ich mitten im Umzug stecke. Zum Glück habe ich für euch noch ein Rezept, das ich bereits letztes Jahr gemacht, aber nicht mehr gepostet habe, da es erst kurz vor Weihnachten fertig wurde!

Vanillekipferl habe ich schon sehr oft gemacht und ganz viele unterschiedliche Rezepte dafür genommen. Nun habe ich mal ein eigenes gemacht und so werde ich sie auch in Zukunft machen. Wichtig ist bei Vanillekipferl gute Bourbon-Vanille. Es gibt Rezepte, die enthalten gar keine Vanille – die fertigen Plätzchen werden lediglich in Vanillezucker gewälzt. Bei mir muss da aber die Vanille aus einer Stange Vanille rein… und wenn man es richtig lecker möchte, aus einer guten Bourbon-Vanilleschote. Da gibt es nämlich riesige Unterschiede, z.B. zwischen einer Vanilleschote aus dem Supermarkt für 3 Euro oder eine Bourbon-Vanillesschote von Madavanilla, die dann etwas mehr kostet, aber neben einem besseren Geschmack auch mehr Vanille enthält.

IMG_5767

Vanillekipferl

Zutaten

  • 1 Bourbon-Vanilleschote
  • 280 g Weizenmehl 550
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 225 g Butter
  • Puderzucker zum Bestäuben oder Wälzen

Anleitungen

Zubereitung im Thermomix

  • Die Mandeln in den Topf geben und auf Stufe 10 / 5 Sekunden mahlen.
  • Zucker dazugeben und weitere 20 Sekunden / Stufe 10 mahlen.
  • Vanilleschote längs aufschneiden und auskratzen. Vanillemark  in den Topf geben, Schote für Vanillezucker nehmen.
  • Mehl, Salz und Butter dazugeben und 1 Minute / Stufe 3 kneten.

Zubereitung mit dem Handrührer oder Teigmaschine

  • Die Mandeln fein mahlen oder fein gemahlene nehmen. Vanilleschote längs aufschneiden und auskratzen, Schote für Vanillezucker nehmen.
  • Butter mit Vanillemark, Salz und Zucker etwas schaumig rühren. Mehl und Mandeln dazugeben und zu einem homogenen Teig verkneten. Zu einer langen Rolle formen und in Folie eingewickelt mindestens 1 Stunde kühlstellen. Der Teig kann auch vorher vorbereitet und einige Tage gekühlt werden.

Backen

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig in dünne Scheiben schneiden und jede Scheibe mit den Handflächen zu einer Kugel formen. Auf der Arbeitsfläche zu länglichen Teiglingen rollen, dabei die Enden spitz zulaufen lassen. In Kipferlform auf Backpapier setzen.
  • Auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen.
  • Aus dem Backofen nehmen und noch warm in Puderzucker wälzen. Da der Teig sehr fein ist, lasse ich sie auf dem Blech ganz abkühlen und lege sie dann erst in eine Dose. Sie zerbrechen sonst leicht.

IMG_5765

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen