Filet-Spieße in Estragonsahne

Print Friendly, PDF & Email

IMG_7067

Geht es euch auch so, dass ihr Lieblingsrezepte einfach mal jahrelang vergesst zu machen, weil es so eine Fülle von Lieblingsrezepten gibt? Mir geht es immer wieder so, dass mir plötzlich Gerichte einfallen, die wir irgendwann mal super gerne gegessen haben und die ich ewig lange nicht mehr gemacht habe. Dazu gehören diese leckeren Filetspieße in Estragonsahne. Die waren mal lange Zeit der Klassiker, wenn wir Besuch bekommen haben. Daher habe ich das Rezept auch noch ziemlich genau im Kopf gehabt und jetzt mal für euch aufgeschrieben.

Zutaten für 4 Personen

  • 1-2 Schweinefilet, ca. 700 g
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • Milder Dijonsenf oder Honigsenf
  • getrockneter oder frischer Estragon
  • Weizenmehl 550
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 Schalotten
  • 1 TL Knoblauchpaste (selbstgemacht, Rezept hier) oder 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Weisswein
  • 200 ml Geflügelfond selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauften, alternativ Brühe in Pulverform
  • 1 TL mediterrane Gemüsebrühe (selbstgemacht, Rezept hier) oder andere
  • 2 TL getrockneter oder frischer Estragon
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • Balsamicoessig
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Das Schweinefilet in 16-20 dünne Scheiben schneiden und jede Scheibe flachklopfen. Salzen und pfeffern, mit Senf einstreichen und mit je ¼ Scheibe gekochtem Schinken belegen.  Mit Estragon bestreuen.

IMG_7060

Die Filetscheiben wie Rouladen aufrollen.

IMG_7062

Auf 4 Spieße stecken.

IMG_7063

Die Spieße in Mehl wenden und im Olivenöl von jeder Seite 3 Minuten braten. Die Spieße aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Schalotten würfeln und in der Pfanne anbraten. Knoblauch zugeben und mit dem Wein ablöschen. Etwas einkochen lassen und Fond mit Brühe und Estragon in den Sud geben. Sahne zugießen und Käse in der Soße schmelzen lassen.

Die Soße einkochen, bis sie etwas andickt und mit Balsamicoessig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spieße in der Soße nochmal 5 Minuten ziehen lassen.

Bei uns gab’s dazu geröstete Polentakartoffeln (Rezept hier) und frische grüne Bohnen mit Schalottenwürfel und etwas Sahne und Bohnenkraut.

IMG_7077

♥♥♥

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Cordon-Bleu mit Tomatenpesto und Mozarella in Pinienkern-Panade

Cordon-Bleu mit Tomatenpesto und Mozarella in Pinienkern-Panade

Print Friendly, PDF & Email

Cordon Bleu ist so was Leckeres! Allerdings mag ich es nur ab und an klassisch gefüllt, daher mache ich immer mal wieder neue Varianten. Dieses mal gab es Cordon Bleu vom Schwein, gefüllt mit selbstgemachtem Tomatenpesto, […]

Werbeanzeigen
Italienische Schnitzel in Pecorinokruste mit San Marzano-Sößchen

Italienische Schnitzel in Pecorinokruste mit San Marzano-Sößchen

Print Friendly, PDF & Email

  Ich liebe schon immer die italienische und mediterrane Küche. Im Sommer koche ich eine große Menge Tomatensoße für das ganze Jahr ein! Für sehr feine Gerichte nehme ich aber immer San Marzano Tomaten, da sie […]

Werbeanzeigen
Mariniertes Sahnefilet

Mariniertes Sahnefilet

Print Friendly, PDF & Email

In Sahnesoße mariniertes Schweinefilet ist göttlich! Es wird am Vortag kurz gebraten und in einer Sahnesoße über Nacht eingelegt. Das hat auch den Vorteil, dass das Essen schon am Vortag zubereitet werden kann. Es muss […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: