Buttermilch-Ruchling “All in One”

Print Friendly, PDF & Email

Wenn ich wenig Zeit zum Brotbacken habe, mache ich am liebsten “All-in-One”-Teige. Die Zutaten werden einfach alle verknetet und der Teig bekommt lange Zeit, bei Raumtemperatur zu gehen. Alles in allem ist der Teig in 15-20 Minuten fertig geknetet, kommt nach einer Gehzeit von 7 Stunden fertig geformt ins Gärkörbchen und wird eine Stunde später gebacken. Ein Teig der sich super morgens vor der Arbeit vorbereiten lässt und abends gebacken werden kann. Oder er kann abends noch schnell angesetzt und am nächsten Morgen gebacken werden.

Für dieses Brot habe ich eines meiner Lieblingsmehle verwendet – wobei ich mittlerweile eine ganze Reihe von Lieblingsmehlen habe – Ruchmehl. Ich verwende nur noch das von bongu, weil es eine hervorragende Qualität hat.

Zutaten für 1 Brot, knapp 1 kg

  • 400 g Ruchmehl von bongu
  • 150 g Dinkelmehl 630
  • 340 g Buttermilch
  • 30 g Wasser + 30 g Wasser
  • 1 g frische Hefe
  • 30 g Weizensauerteig aus dem Kühlschrank, alternativ LM oder Roggensauerteig
  • 80 g Lievito Madre, 4 Stunden vorher gefüttert, wer keinen LM hat, nimmt einfach 2-3 g frische Hefe
  • 13 g Salz
  • 1 TL Honig
  • 20 g Rapsöl

 

Zubereitung in der Teigmaschine

Alle Zutaten, außer Salz, Öl und 30 g Wasser, in den Topf geben und 3 Minuten auf kleinster Stufe kneten (Kenwood CC Stufe min.). Weitere 11 Minuten auf höchster Stufe für Hefeteig kneten (Kenwood CC Stufe 1). Nach 3 Minuten, sobald sich der Teig von der Schüssel löst, das restliche Wasser schluckweise zum Teig geben, immer wieder unterkneten und wieder dazugeben, sobald sich der Teig von der Schüssel löst. Nach 8 Minuten das Salz dazugeben und Öl langsam in den Topf fließen lassen.

Zubereitung im Thermomix

Alle Zutaten, außer Öl und Salz,  in den Topf geben und auf der Teigstufe / 8 Minuten kneten. Nach 5 Minuten Salz zugeben und mit unterkneten, nach 6 Minuten das Öl zugeben und mit unterkneten.

♥♥♥

Den Teig in eine große Schüssel geben, die vorher dünn mit Öl eingepinselt wurde und von allen Seiten einmal dehnen und falten. Dazu wird zuerst eine Seite vom Teig mit nassen Händen hochgezogen und zur anderen Seite gefaltet. Dann die Schüssel drehen und die gegenüberliegende Seite zur anderen Seite hin falten. Das gleiche mit den beiden anderen Seiten machen. 7 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen. Nach 1 und 2 Stunden nochmal wie oben falten, wenn möglich, muss aber nicht zwingend sein!

Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Unterlage geben und rundwirken. Mit dem Schluss nach oben in einen bemehlten Gärkorb geben und abdecken.

Abgedeckt 60 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Backofen auf 250 Grad vorheizen und ein Backblech mit aufheizen. Den Teigling vorsichtig aus dem Gärkorb auf einen Einschießer stürzen, einschneiden und auf das heiße Blech einschießen.

Bei 250 Grad 15 Minuten backen, dann den Backofen auf 200 Grad runterstellen und weitere 35 Minuten backen. Gleich beim Einschießen den Ofen schwaden oder den Teigling mit Wasser einsprühen. Nach 10-15 Minuten den Backofen kurz öffnen und den Dampf etwas abziehen lassen.

♥♥♥

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit bongu und enthält Werbung. Alle Texte sind jedoch ausschließlich von mir selbst geschrieben und enthalten ausschließlich meine persönliche Meinung über die Produkte.

 

 

 

 

Werbeanzeigen

22 thoughts on “Buttermilch-Ruchling “All in One””

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisches amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, dass wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch bleibt. Wir lieben […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot “All-in-One” mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Print Friendly, PDF & Email

Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der Pizza nicht mag!? Aber eine richtig gute Pizza bekommt man eigentlich nur bei einem richtig guten Italiener! Was habe ich schon an verschiedenen Pizzateigen rumprobiert, sie schmecken nicht […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: