Strawberry-Cheesecake-Eis mit Oreo-Topping

2 Kommentare

Verschiedene Eissorten zu kreieren macht fast so viel Spaß, wie neue Brotteige. Am besten wird selbstgemachtes Eis, wenn es zumindest in einer kleinen Eismaschine einigermaßen anfriert. Dann kann es noch 1-2 Stunden in den Tiefkühlschrank und bildet so keine Eiskristalle. Alternativ kann die Eismasse in eine Dose gefüllt eingefroren und alle 30 Minuten nochmal durchgerührt werden, bis sie beginnt, fest zu werden.

Dieses Erdbeereis habe ich mit einer Mischung aus Mascarpone, Sahne und Frischkäse gemacht, sowohl mit pürierten Erdbeeren, wie auch mit fein gewürfelten. Die gehackten Oreo-Kekse könnten theoretisch auch mit in die Eismasse gegeben werden, dann werden sie aber vermutlich weich. Daher habe ich sie lieber beim Servieren frisch darüber gestreut.

In meinem Blog findet ihr noch weitere selbstgemachte Eissorten

Zutaten für 6-8 Personen bzw. ca. 1 Liter

  • 500 g Erdbeeren
  • 200 g Sahne
  • 100 g Mascarpone
  • 100 g Frischkäse
  • 70 g Puderzucker
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauften
  • ein paar Oreo-Kekse

 

400 g der Erdbeeren pürieren, den Rest fein würfeln.

Die Sahne etwas steifschlagen. Frischkäse mit dem Mascarpone, Zucker und Vanillezucker verrühren und die Sahne mit dem Erdbeerpüree und den Erdbeerstückchen unter die Masse rühren. Mindestens 2 Stunden kaltstellen. Ich mache die Eismasse immer am Vortag und stelle sie über Nacht kühl.

In die Eismaschine geben und gefrieren lassen.

Oreokekse fein hacken (geht super im Thermomix) und über die Eiskugeln verteilen.

IMG_2563

Ich habe mit dem Eis einen schönen Erdbeer-Dessert-Teller gemacht… mit frischen Erdbeeren, Sahne, Mandelkrokant, Vanilleeis und dem Oreo-Topping.

♥♥♥

 

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Dein Eis sieht fantastisch aus….selbstgemachtes Eis ist ein echter Genuss und wie du schon schreibst macht es genauso viel Spaß immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Habe gestern Blaubeeren gepflückt und gleich ein Eis gemacht, bin aber nicht so richtig
    davon überzeugt…passiert eben mal, essbar ist es aber allemal. Vielleicht probiere ich mal deine Variante, dann aber mit Blaubeeren.

    Schönen Sonntag wünsche ich dir

    Lieben Grüße
    Dagmar

    • valesaschell

      Vielen Dank liebe Dagmar! Blaubeereis steht auch noch auf meiner To-Do-Liste! Vielleicht nächstes Jahr! LG Valesa

Kommentar verfassen