Brombeer-Tonka-Eis auf Brombeerspiegel


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_3149

♥♥♥

Da es bei uns sehr viele Brombeeren gibt, mache ich mir jedes Jahr ein paar Portionen fertiges Brombeerpüree für Eis und friere es ein. Außerdem wecke ich auch immer einige Gläser Brombeersoße ein, die ich dann auch schon fertig habe. So habe ich diesen Eisteller ganz schnell auf dem Tisch. Die Eismasse braucht lediglich ein paar Stunden im Kühlschrank und kann dann in die Eismaschine.

Von meiner neuen Eiskreation, die ich für unseren Besuch das erste mal gemacht habe, waren wir selbst und unsere Freunde mehr wie begeistert! Kein Vergleich zu gekauftem Brombeereis, sofern man das überhaupt irgendwo bekommt! Und in der Kombination einfach nur lecker! Ich bin gleich am nächsten Tag nochmal los, und habe weitere 2 kg Brombeeren gepflückt und Brombeerpüree für Eis davon gemacht… das wird wohl dieses Jahr unser absoluter Favorit!

♥♥♥

IMG_3150

♥♥♥

IMG_3154

♥♥♥

Zutaten für ca. 1 l Brombeer-Eis

  • 500 g Brombeeren bzw. fertiges durchpassiertes Püree 300 g
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht (Rezept hier)
  • 3 TL Tonkabohnenzucker selbstgemacht (Rezept hier), alternativ 1 Tonkabohne mit aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen
  • 300 g Sahne
  • 100 g Schmand
  • 100 g Mascarpone, alternativ Frischkäse
  • 1/2 TL Fleur de Sel
  • 3 Eigelb
  • 2 EL Brombeerlikör

 

Zubereitung im Topf

Brombeeren pürieren und wer keine Kerne mag, durchpassieren.

Schmand, Mascarpone, Tonkabohnen- und Vanillezucker und Sahne aufkochen. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren und den Likör und die Sahne-Mischung unterrühren. Nochmal in den Topf geben und erwärmen, bis die Masse andickt, aber nicht kochen.

Brombeerpüree  untermischen und abgekühlt 4 Stunden kalt stellen. In die Eismaschine geben.

Zubereitung im Thermomix

Brombeeren auf Stufe 4 / 20 Sekunden pürieren und durch einen feinen Haarsieb streichen, wenn man die Kerne nicht mag.

Schmand, Mascarpone und Sahne mit dem Eigelb, Brombeerpüree, Zucker, Likör, Salz, Tonkabohnen- und Vanillezucker in den Topf geben und 8 Minuten / Stufe 2 / 90 Grad erhitzen. Abkühlen lassen und mindestens 4 Stunden kühlen, bis es in die Eismaschine kommt.

Wer keine Eismaschine hat, kann die Masse einfrieren und 20 Minuten vor dem Servieren rausholen und antauen lassen. Dann mit einem großen Messer in grobe Stücke schneiden und im TM auf Stufe 5 / 5 Sekunden zerkleinern. Eventuell noch mal mit dem Schaber alles runterkratzen und nochmal 1-2 Sekunden mischen, wenn es noch nicht weich genug ist.

IMG_3148

 

Zutaten Brombeersoße und zum Garnieren

  • 300 g Brombeeren (durchpassiert ca. 200 g)
  • 20 g Gelierzucker 2:1
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker selbstgemacht
  • Sahne
  • Zum Garnieren: Brombeeren, Sahne, Schokostückchen, Kürbiskernkrokant oder nach Belieben

Die Brombeeren in einem Topf aufkochen und ein paar Minuten kochen lassen. Einen feinen Haarsieb in einer Schüssel hängen und die gesamte Masse durchsieben. Das Fruchtfleisch mit einem Eßlöffel durchpassieren.

Die Brombeersoße mit dem Gelierzucker, Zucker und Vanillezucker aufkochen, und 3 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen.

♥♥♥

IMG_3149

♥♥♥

Advertisements

12 Kommentare

  1. Hm, was mir hier gefällt, die Beeren, als auch die Eier im Eis sind erhitzt.
    Salmonellen als auch Fuchsbandwurm sind somit aussen vor !
    Sobald der Regen aufgehört hat, ziehe ich los, Brombeeren holen, so lecker liest sich dein Rezept, danke für deine niemals endende Kreativität

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s