Walnuss-Schoko-Aufstrich

Print Friendly, PDF & Email

IMG_0974

Seit ich weiß, was in gekaufter Schokoladencreme so drin ist, mache ich die selbst!  Hauptzutat ist in der Regel Zucker, Palmöl, gerade mal ein paar Prozent Nüsse, fettarmer Kakao, Magermilchpulver, Emulgator Lecithine, Vanillin – für mich viel zu wenig Gutes! Und ich möchte gar nicht wissen, was da noch so versteckt ist, die Minimengen von Zutaten müssen ja nicht angegeben werden. Im Prinzip 2/3 Zucker, 1/3 Fett und künstliches Vanillin! Viele Rezepte, die man im Netz zum selbst machen findet, sind mit massig Butter, kaum Schokolade, zu wenig nussig und zu viel Zucker! Daher habe ich im Laufe der Zeit verschiedene Schokoladenaufstriche, mit besseren Zutaten, Honig statt Zucker, echtem selbstgemachtem Vanillezucker und vor allem viel mehr Nüssen und richtiger Schokolade, gemacht. Und natürlich auch mit weniger Fett!

Meine neuste Schokocreme ist mit viel Walnüssen, Sahne und Schokolade und als Süßungsmittel nur etwas Vanillezucker und Honig. Sie schmeckt lecker schokoladig-nussig und nicht einfach nach Zucker, wie so viele Cremes! Die Schokolade kann man variieren, wenn man es eher milder möchte, z. B. nur mit Vollmilchschokolade oder wer es eher herber möchte, nur mit Zartbitterschokolade,

Ich habe sie im Thermomix gemacht, euch aber auch aufgeschrieben, wie ihr sie ohne machen könnt!

Außer diesem Aufstrich habe ich noch weitere Schoko-Creme-Rezepte kreiert:

  • Toffifee-Schokoladencreme (Rezept hier)
  • Schoko-Nuss-Creme (Rezept hier)

IMG_0982

Zutaten für 2-3 Gläser

  • 120 g Walnüsse
  • 300 g haltbare Sahne (oder alternativ durch Milch ersetzen – also insgesamt 300 g Milch)
  • 100 g Honig
  • 20 g Walnussöl (oder anderes Nussöl)
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 3 TL Vanillezucker selbstgemacht (Rezept hier)
  • etwas Abrieb von Tonkabohne
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Kakao

Walnüsse im Backofen bei 180 Grad 10 Minuten rösten.

Zubereitung im Thermomix

Abgekühlte Walnüsse in den Topf geben. Mit Deckel und Aufsatz 6 Sekunden auf Stufe 10 fein mahlen. Zwischendurch die Masse mit dem Spatel nach unten schieben.

Alle anderen Zutaten in den Topf geben. Auf Stufe 2 / 60 Grad / 4 Minuten schmelzen und verrühren.

Zubereitung ohne Thermomix

Abgekühlte Walnüsse im Blitzhacker oder Mixer fein mahlen.
Alle weiteren Zutaten in einem Topf auf dem Herd schmelzen lassen.
Die Nüsse in den Topf geben und unterrühren.

♥♥♥

Die Creme in Schraubgläser oder Weckgläser mit Deckel umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält unangebrochen 3-4 Wochen.

Schmeckt auch sehr lecker in Kuchenteigen, in Joghurt oder Quark oder für andere Desserts!

♥♥♥

 

 

 

Werbeanzeigen

3 thoughts on “Walnuss-Schoko-Aufstrich”

  • Liebe Valesa,
    Das Rezept kam wie gerufen.
    Also gleich dran gemacht und im Thermomix zubereitet. Hab mich für die Variante mit Milch entschieden.(wegen den bösen Tierchen namens Kalorien)
    War allerdings sehr flüssig und blieb es auch trotz Kühlschrank. Also alles nochmal in den Thermie und weitere 150 Gramm Schokolade dazu. Nun ist die Konsistenz cremig. Mir zu süß, aber sehr lecker. Nächstes Mal weniger Honig und ev. mit Sahne machen oder viel weniger Milch nehmen.
    Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße
    Sylvia

      • Liebe Valesa,
        Dachte es mir fast, dass die Milch schuld ist. 😋
        Sahne dickt durch erwärmen immer ein. Aber dafür ist jetzt mehr Schokolade drin. 👍
        LG Sylvia

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisches amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, dass wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch bleibt. Wir lieben […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Print Friendly, PDF & Email

Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der Pizza nicht mag!? Aber eine richtig gute Pizza bekommt man eigentlich nur bei einem richtig guten Italiener! Was habe ich schon an verschiedenen Pizzateigen rumprobiert, sie schmecken nicht […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: