Geschnetzelte Maishähnchenbrust in Estragon-Senf-Soße mit Gemüsereis

400dpiLogo

♥♥♥

IMG_9307

♥♥♥

Estragon wird vor allem in der italienischen und französischen Küche verwendet. Ich nehme ihn getrocknet sehr gerne für Soßen. Estragon ist eines der wenigen Kräuter, der erst durch das Kochen sein ganzes Aroma und seinen Geschmack entfaltet. Heute habe ich geschnetzelte Maishähnchenbrust  in einer Estragon-Senf-Soße gemacht – extremst lecker! Und weil es diese Woche schon mal Reis gab, sollte der auch mal besonders werden – mit viel Gemüse und Kurkuma für eine schöne Farbe! Er hat dann nicht nur schön ausgesehen, sondern auch noch wunderbar geschmeckt!

♥♥♥

IMG_9310

♥♥♥

Zutaten für das Hähnchengeschnetzelte für 4 Personen

  • 2-3 Hähnchenbrüste
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier) oder 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Gyrosgewürz
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/8 l Hühnerbrühe
  • 100 ml Noilly Prat (Wermut)
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL milder Senf
  • 2 TL Frischkäse
  • 2 TL getrockneter Estragon
  • Fleur de Sel
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1/4 l Sahne
  • 2 TL Balsamico

 

Hähnchenbrust in dünne Streifen schneiden. Knoblauchpaste bzw. Knoblauch mit Olivenöl und Gyrosgewürz mischen. Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Alles zusammen vermischen und 2 Stunden marinieren.

Hähnchenbrust direkt in die heiße Pfanne geben und rundherum anbraten.

IMG_9298

Salzen und pfeffern und mit dem Noilly Prat ablöschen. Thymian in die Pfanne geben. Estragon zwischen den Händen verreiben und dazu geben. Die Hühnerbrühe, Senf, Sahne und Frischkäse zugeben und alles einige Minuten einkochen. Mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

♥♥♥

IMG_9309

♥♥♥

Zutaten Gemüsereis:

  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Knolle Fenchel
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Basmatireis
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezept hier) oder 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 1 TL Kurkuma
  • 500 ml Hühnerbrühe

Die Paprika, Zwiebel, Zucchini und den Fenchel in sehr kleine Würfel schneiden.

Paprika und Zwiebel mit dem Fenchel im Olivenöl andünsten. Nach 5 Minuten den Zucchini zugeben und noch weitere 5 Minuten dünsten.

IMG_9282

Basmatireis, Knoblauch und Kurkuma 2 Minuten zum Gemüse geben.

IMG_9284

2 Minuten mitrösten und mit der Brühe ablöschen. Etwas Salz zugeben und den Deckel auf den Topf legen. Den Herd auf kleinste Stufe runterschalten, sobald der Reis kocht.Bei geschlossenem Deckel 20 Minuten garen. Nach 10 Minuten den Herd ausschalten.

♥♥♥

IMG_9311

Advertisements

2 thoughts

  1. da läuft einem ja vor Freude das Wasser im Munde zusammen. Das war bestimmst sehr köstlich. Estragon ist eines der Gewürze, die in meinem Kräuterschrank nie aufgebraucht sein dürfen. Frischen Estragon-Senfsauce oder -vinaigrette ist einfach nur himmlich 🙂

Kommentar verfassen