Butter-Doppeldecker „All In One“

22 Kommentare

Dieser Beitrag enthält Werbung!

Diese Brötchen sind eigentlich nur ein ganz einfaches Weizen-Brötchen-Rezept… die einzige Besonderheit ist etwas mehr Butter als man normalerweise für die Teigmenge nimmt. Herausgekommen sind sehr feine Brötchen mit einem leichten Buttergeschmack, die zu allem passen.

Der Teig muss durch die Buttermenge etwas länger gehen als üblich. Wie immer gibt es im Rezept alternative Gehzeiten!

Übrigens verwende ich seit langem zum Brot- oder Brötchenbacken nur noch Steinsalz… natürlich auch zum Kochen. Es macht für mich tatsächlich geschmacklich einen Unterschied. Da man es leider bei uns in den Supermärkten nicht bekommt, bestelle ich es immer in der Biomühle Eiling mit.

Butter-Doppeldecker "All in One", Zutaten für 7 doppelte Brötchen

7 Stück
Alternative Stockgare bei 27-28 Grad: 4 Stunden
Alternative Stockgare bei Raumtemperatur und im Kühlschrank: 6 Stunden RT + 16 Stunden KS
Alternative Stückgare im Kühlschrank: 5-6 Stunden
Kategorie Brötchen All in One, Brötchen mit Hefe
Portionen 7 Stück

Zutaten
  

Anleitungen
 

Zubereitung in der Häussler Nova/Kenwood

  • Alle Zutaten, außer Salz und Butter, in die Schüssel der Teigmaschine geben und auf der kleinsten Stufe 2 Minute mischen. 30 Minuten quellen lassen (Fermentolyse). Salz zugeben und 12 Minuten auf mittlerer Stufe kneten. Nach 7 Minuten die Butter zugeben und unterkneten. Fenstertest sollte möglich sein.

Zubereitung in der Ankarsrum

  • Walze und Abstreifer einsetzen. Alle Zutaten, außer Salz und Butter, in die Schüssel der Teigmaschine geben und auf der kleinsten Stufe 3 Minute mischen. 30 Minuten quellen lassen (Fermentolyse). Salz zugeben und 18-20 Minuten mittlerer Stufe kneten. Nach 12 Minuten die Butter zugeben und unterkneten. Fenstertest sollte möglich sein.

Zubereitung im Thermomix

  • Zuerst das Mehl, dann die restlichen Zutaten, außer Salz und Butter, in den Topf geben und 20 Sekunden / Stufe 4 vermischen. 30 Minuten quellen lassen (Fermentolyse). Salz zugeben auf der Teigstufe 3 Minuten kneten. Nach 1 Minute die Butter über die Deckelöffnung zugeben.

Stockgare

  • Den Teig in eine große Schüssel (mit Deckel) geben, ein paar mal falten und 7-8 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Nach 1 und 2 Stunden nochmal falten.

Formen

  • Den Teig auf ein bemehltes Backbrett stürzen.  Den Teig in Teiglinge von jeweils 60-65 g abstechen und alle Teiglinge rundwirken. 10 Minuten entspannen lassen, dann nochmal straff rundwirken. Mit dem Schluss nach unten immer 2 Teiglinge dicht aneinander auf Backfolie oder Backpapier setzen.

Stückgare

  • Die Teiglinge abgedeckt 30-45 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Backen

  • Den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen. Einen Backstahl oder ein Backblech mit aufheizen.
  • Die Teiglinge einschießen und den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und den Backofen auf 200 Grad runterschalten. Weiter 5 Minuten backen. Nochmal Dampf ablassen und weiter 3-4 Minuten auf 250 Grad hochschalten.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Firma Biomühle Eiling entstanden und enthält Werbung. Alle Texte sind jedoch ausschließlich von mir selbst geschrieben und enthalten ausschließlich meine persönliche Meinung über die Produkte.

Print Friendly, PDF & Email

22 Kommentare

  1. Liebe Valesa,
    die Umsetzung Deiner Brötchenrezepte ist mir bisher immer gelungen und schmecken immer fabelhaft.

    Und diese Brötchen sind besonders fabelhaft, denn sie schmecken wie vom Bäckermeister um die Ecke, der leider bereits verstorben ist. Bisher hatte ich noch kein Rezept, bei dem die Brötchen so werden. Dank Dir habe ich es nun. Vielen, vielen lieben Dank. Sogar meine Tochter meinen, dies seien die besten Brötchen, die ich je gebacken habe und dass sie so schmecken wie von besagtem Bäckermeister.

    Nur das Einschneiden hatte ich vergessen… waren dennoch toll.

    Viele Grüße
    Steffi

  2. Was bedeutet „Backstahl oder ein Backblech mit aufheizen“? Die Teiglinge liegen doch schon auf einen Blech🤔

    • valesaschell

      Bei mir liegen sie auf Backfolie und werden auf den mit aufgeheizten Backstahl geschoben. Den kannst du dir bei Blechking für ein paar Euro bestellen… Macht wirklich einen Unterschied! LG Valesa

  3. Möchte die Brötchen mit Übernachtgare im Kühlschrank machen.
    Was muss ich ändern?
    Raumtemperatur auch nachts um die 25‘ .. Thailand lässt grüssen 😂🤷‍♀️

  4. Angelika Sp.

    Hallo Valesa,
    Die Brötchen werde ich backen.
    Was kann ich anstatt Agevendicksaft nehmen? Honig?

  5. Angelika Sp.

    Hallo Valesa,
    Die Brötchen werde ich auf jeden Fall nachbacken, aber ich habe keinen Agavendicksaft.
    Was kann ich anstatt nehmen?
    LG Angelika

  6. Hallo Valesa, schaut guad aus, geht des auch mit Übernachtgare?
    Gruß Ma

  7. Super Rezept und die Brötchen sind gut gelungen. Sie schmecken sehr gut. Ich werde nächstes Mal einen Teil vom Mehl durch Dinkel ersetzen.

  8. Danke für die rasche Antwort und wieder was gelernt.
    LG

  9. Hallo,
    sie reizen mich auch, allerdings steht nirgends wann sie eingeschnitten werden, denn auf dem Bild sieht man doch einen Schnitt, oder?

    Gruß Petra

  10. Gisa Habitz

    Die Brötchen werde ich nachbacken

Kommentar verfassen