Grünes Frühlings-Risotto

O Kommentare

Beim Campen mache ich ab und an ein schnelles Risotto… also nix mit kochender Brühe auf der Nebenplatte, sondern einfach alles zusammen kochen. Dabei lasse ich mich von dem Inspirieren, was ich auf dem regionalen Markt bekomme. Zuhause mache ich das dann aber so richtig, wie sich das gehört… und irgendwie ist es so ein ganz kleines bisschen besser. Ich mache Risotto übrigens immer in einer beschichteten Pfanne, dann muss man nicht ganz so oft rühren.

In diesem Frühlings-Risotto, das ich so ähnlich schon beim Campen gemacht habe, sind nur grüne Gemüsesorten, gut hätten sicher auch noch Erbsen gepasst und frische Kräuter wie Petersilie oder Dill könnte ich mir auch gut dazu vorstellen.

Grünes Frühlings-Risotto, 4 Personen

4 Personen
Kategorie vegetarische Gerichte, Reisgerichte, Risotto
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 320 g Risotto-Reis
  • 150 g Spinatblätter, möglichst Babyspinat
  • 1 kleiner Romanesco
  • 350 g grüner Spargel
  • 1 kleine Zucchini
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 l Wasser
  • 4 TL Meine Gemüsebrühe, alternativ andere Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 140 g Parmesankäse
  • 60 g Sahne
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Zwiebel schälen und würfeln. Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Spinatblätter waschen und in ein Sieb geben. Große Spinatblätter eventuell kleiner schneiden. Die untere Hälfte vom Spargel schälen und die Stangen in 2 cm Stücke schneiden. Die Spitzen zur Seite legen. Romanesco in kleine Röschen teilen. Zuckerschoten in kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in Olivenöl ein paar Minuten andünsten. Spargelstücke (ohne Köpfe), Romanesco und Zucchini dazugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Zuckerschoten und Spinat zugeben, alles kräftig salzen und ein paar Minuten weiterbraten. Reis und Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mitbraten.
  • In der Zwischenzeit 1 l Wasser mit 4 TL Brühe auf die Nebenplatte stellen und aufkochen.
  • Jeweils 1 Schöpfkelle Brühe zum Risotto geben und die Flüssigkeit immer ziemlich verkochen lassen, bevor der nächste Schöpflöffel dazukommt. Die Brühe sollte die ganze Zeit leise köcheln. Wiederholen, bis der Reis gerade so noch ein ganz wenig Biss hat. In den letzten 5 Minuten die Spargelspitzen in der Brühe mitkochen.
  • Käse reiben und 100 g mit Sahne und Butter zum Risotto geben. Alles gut untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Risotto auf Teller verteilen, Spargelspitzen darauf anrichten und mit restlichem Parmesan bestreuen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen