Zimtwaffeln

8 Kommentare

img_7781

Diese leckeren Zimtwaffeln sind bei uns seit Jahren ein Muss! Ich habe vor einigen Jahren ein uraltes Zimtwaffel-Eisen von der Großmutter meines Mannes geerbt und bin seit dem dafür zuständig. Zum Glück habe ich auch das Rezept mit geerbt, denn diese Art von Waffeleisen gibt es kaum noch und schon gar keine Rezepte dazu!

Es ist jetzt aber leider doch in die Jahre gekommen und war nicht mehr zu gebrauchen. Ich habe die letzten Jahre immer die erste Hälfte weggeschmissen, weil sie entweder kleben geblieben sind oder angebrannt waren. Daher habe ich mich letztes Jahr nach einem Zimt-Waffeleisen umgeschaut. Die werden tatsächlich hergestellt, nur anders als früher! Sie haben zwar jetzt eine andere Form, sind viereckig, früher waren sie rund – sind aber noch genau so umwerfend lecker!

Wenn jemand von euch auch so ein Waffeleisen und auch andere Rezepte dafür hat, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen!

img_7787

 

Zutaten für ca. 60-70  Stück

  • 500 g Weizenmehl 550
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 gehäufter TL Zimt

Zubereitung im Thermomix

Alle Zutaten in den Thermomix geben und auf Stufe 4 / 1 Minute vermischen. Mit dem Spatel von oben mischen.

Zubereitung ohne Thermomix

Die Eier mit der Butter und dem Zucker gründlich mit dem Rührgerät verrühren. Zimt und Mehl untermischen.

♥♥♥

Den Teig mindestens eine Stunde kalt stellen.

img_7759

Den Teig zu kleinen Kugeln formen und diese auf die Unterseite vom Waffeleisen legen.

img_7761

Das Waffeleisen schließen und kurz backen, bis sie etwas braun werden. Die Waffeln hängen alle zusammen. Vorsichtig mit einem Pfannenwender auf eine hitzebeständige und schnittfeste Unterlage ziehen und sofort mit einem scharfen langen Messer an den Rändern zurechtschneiden.

img_7776 ♥♥♥

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

Kommentar verfassen