Cordon-Bleu mit Tomatenpesto und Mozarella in Pinienkern-Panade

400dpiLogo

♥♥♥

IMG_5893

♥♥♥

Cordon Bleu ist so was Leckeres! Allerdings mag ich es nur ab und an klassisch gefüllt, daher mache ich immer mal wieder neue Varianten. Dieses mal gab es Cordon Bleu vom Schwein, gefüllt mit selbstgemachtem Tomatenpesto, Mozzarella und Basilikumblättern und paniert in einer Mischung aus Paniermehl und Pinienkernen. Saulecker!!

Dazu habe ich Herzoginnenkartoffeln (ganz einfach und schnell gemacht!!), Romanesco, ein feines Sößchen und Salat gemacht.

♥♥♥

IMG_5896

♥♥♥

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Schweineschnitzel oder -rücken, als  Cordon-Bleu geschnitten
  • 4 EL Tomatenpesto selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauftes
  • 1 P. Mozarella
  • einige Basilikumblätter
  • 50 g Pinienkerne
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 EL Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 4 EL Sahne
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • Olivenöl

 

Mozarella in dünne Scheiben schneiden.

Das Fleisch innen salzen und pfeffern. Jeweils 1 EL Tomatenpesto auf einer Seite verteilen, Mozarellascheiben und Basilkumblätter darauf legen und umklappen.

IMG_5886

Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Die Eier mit der Sahne verquirlen. Mehl auf einen Teller geben. Pinienkerne mittelfein mahlen und mit dem Paniermehl mischen, auf einen weiteren Teller geben. Das Fleisch erst in Mehl, dann im Ei und schließlich in den Bröseln wenden.

Die Cordon-Bleu in Olivenöl von beiden Seiten jeweils 10 Minuten braun braten.

IMG_5890

Herzoginkartoffeln

  • 800 g Kartoffeln
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • Salz, Pfeffer, Muskat

 

Kartoffeln in Salzwasser garen und abschütten. Durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Mit 60 g Butter, 1 Ei und 2 Eigelb gründlich vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Noch warm in einen Spritzbeutel mit großer Tülle geben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Rosetten spritzen. Bei 200 Grad 20-30 Minuten bei Umluft backen, bis sie etwas braun werden.

IMG_5913

6 Kommentare

  1. Richtig lecker, ich bekomme hier immer so einen Hunger beim lesen und jetzt kann ich das grad nicht mal eben Nachmachen weil ich keine Zutaten habe …..

  2. Das hört sich so lecker an und das wird mein erstes Cordon-Bleu. Ist das Fleisch nicht totgebraten, von jeder Seite 10 Min.?
    Liebe Grüße Inge

Kommentar verfassen