Werbeanzeigen

Zitronenkuchen Deluxe

Print Friendly, PDF & Email

img_7424

Was habe ich in meinem Leben schon Zitronenkuchen gebacken. Irgendwie war er nie so, wie ich ihn wollte. Entweder zu trocken oder zu wenig zitronig. Jetzt ist er endlich gelungen! Mein Zitronenkuchen Deluxe! Ein Zitronenkuchen, der schön zitronig schmeckt und auch noch luftig und locker wird. Einfach nur lecker!

img_7411

Zutaten für 1 Kuchen, Kastenform ca. 33×11 cm

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht, alternativ gekauften
  • 3 Zitronen (mittelgroß)
  • 4 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Mandeln
  • 280 g Weizenmehl 550

Guss

  • 150 g Puderzucker
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Glas Aprikosenmarmelade
  • gehackte Pistazien

 

Schale von allen 3 Zitronen abreiben und den Zitronensaft auspressen.

img_7397

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen

Zubereitung mit dem Rührgerät

Mandeln fein mahlen.

Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker 5 Minuten schaumig schlagen. Nach und nach die Eier mit dem Zitronensaft und der Zitronenschale untermischen. Mehl mit Backpulver mischen und mit den Mandeln löffelweise unter den Teig mischen.

img_7400

Zubereitung mit dem Thermomix

Die Mandeln auf Stufe 10 / 20 Sekunden fein mahlen. Umfüllen. Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker in den Topf geben und 6 Minuten / Stufe 5 vermischen. Die Butter dazu geben und weitere 3 Minuten / Stufe 5 verrühren. Zitronensaft und -schale dazugeben und 20 Sekunden / Stufe 5 unterrühren. Mehl mit dem Backpulver und Mandeln mischen. Thermomix auf Stufe 3  einstellen und die Mehl-Mandelmischung esslöffelweise über den Deckel in den Topf geben, bis alles aufgebraucht ist. Deckel öffnen, Mehl runterschieben und nochmal 20 Sekunden / Stufe 3 laufen lassen.

♥♥♥

Ein Kastenform ausfetten und den Teig einfüllen.

img_7403

60-70 Minuten auf der mittleren Stufe backen. Mit einem Holzstäbchen einstechen und schauen, dass er ganz fertig ist.

Für den Guss Zitronenschale abreiben und Saft auspressen. Zitronensaft mit der Zitronenschale erhitzen und etwas reduzieren.

Kuchen rausnehmen, 10 Minuten auskühlen lassen und vorsichtig (er ist wirklich ganz arg fluffig!) auf ein Kuchengitter stürzen.

Die Aprikosenglasur erwärmen, falls Stücke drin sind, pürieren oder passieren. Den noch warmen Kuchen rundum damit einstreichen. Das geht am besten mit einem Pinsel.

3-4 EL von dem eingekochten Zitronensaft (falls es nicht reicht, noch warmes Wasser dazu nehmen) zum Puderzucker geben und vermischen, bis eine glatte Glasur entsteht. Auf dem Kuchen verteilen. Sofort mit Pistazien bestreuen.

img_7431

♥♥♥

img_7409

♥♥♥

 

 

 

Werbeanzeigen

11 thoughts on “Zitronenkuchen Deluxe”

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  ♥♥♥ ♥♥♥ Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisches amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, dass wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Print Friendly, PDF & Email

Habt ihr schon mal geschaut, was in gekauftem Puddingpulver drin ist? Vanillpuddingpulver besteht z. Bsp. in der Regel aus Maisstärke, Salz, Aroma und Farbstoff! Vanille?? Fehlanzeige!! Vanille ist da nicht mehr drin, der Geschmack kommt […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: