Süße Schoko-Quark-Brötchen


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_2294

♥♥♥

Schokoladenbrötchen habe ich schon öfter gemacht, aus einfachem Hefeteig mit Eiern, Butter und Lievito Madre, meiner italienischen Mutterhefe, die bei mir in so ziemlich jeden süßen Hefeteig reinkommt. Lievito kann ganz einfach selbst hergestellt werden (Anleitung hier) und wird dann im Kühlschrank aufbewahrt, immer wieder gefüttert und immer wieder verwendet, wie ein Sauerteig. Ich kann diesen Sauerteig jedem empfehlen, der selbst viel Brot und süße Hefeteige bäckt, er ist einfach sensationell.

Heute habe ich, außer den üblichen Zutaten, mal noch Quark mit in den Teig gegeben. Das macht geschmacklick richtig was her – lecker! Durch den Lievito sind sie wunderbar aufgegangen und schön locker geworden.

♥♥♥

IMG_2327

♥♥♥

Zutaten für 13 -14 Stück

  • 150 g Milch
  • 10 g Hefe (ohne Lievito Madre 20 g)
  • 1/2 TL Salz
  • 70 g Lievito Madre, am Vortag gefüttert und bei Raumtemperatur stehen gelassen (einfach weglassen, wenn du keinen hast und mehr Hefe nehmen)
  • 70 g Zucker
  • 2 kleine Eier
  • 50 g Butter
  • 250 Quark 40 %
  • 500 g Weizenmehl 550
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht (Rezepte hier)  oder gekauften
  • 150 g Vollmilch-Schokoladenchunks (das sind relativ große Schokoladenstückchen, die es so zu kaufen gibt, es gehen aber auch Schokoladenchips)
  • etwas Sahne
  • Hagelzucker

 

Zubereitung mit dem Thermomix:

Die Hefe, Lievito Madre, Salz, 150 g Mehl und Milch auf Stufe 3 / 37 Grad / 1 Minute vermischen. 1-2 Stunden mit geschlossenem Deckel stehen lassen. Zucker, Vanillezucker, Eier, Butter und Quark in den Topf geben und auf Stufe 4 / 1 Minute vermischen. Restliches Mehl zugeben und 3 Minuten / Teigstufe verkneten.

♥♥♥

Zubereitung mit dem Knethaken:

Die Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. 150 g Mehl untermischen und in einer geschlossener Schüssel 2 Stunden gehen lassen. Salz, Lievito Madre, die Eier, Zucker, Vanillezucker, Butter und den Quark zugeben und alles gründlich verrühren. Das restliche Mehl zugeben und unterkneten.

♥♥♥

Den Teig auf ein bemehltes Backbrett geben, einige male falten, zu einem runden Laib formen und abgedeckt 2 Stunden gehen lassen.

IMG_2272

Den Laib flach drücken und die Schoko-Chunks darauf verteilen und unterkneten.

IMG_2274

Den Teig in 13-14 Stücke a 115-125 g  teilen. Jeden Teigling rundwirken und mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 60 Minuten gehen lassen.

IMG_2277

Mit Sahne einpinseln, mit Hagelzucker bestreuen und kreuzweise einschneiden.

IMG_2285

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 – 25 Minuten backen.

♥♥♥

IMG_2301

♥♥♥

Advertisements

9 Kommentare

  1. Sooo lecker! Hat alles prima geklappt, der Teig war nur viel zu weich,habe bestimmt 100g Mehl mehr benutzt und auch später beim Falten noch welches drunter geknetet. Hatte sie dann fast 40 min im Ofen…. das Ergebnis ist herrlich…. hmmm.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich durchforste gerade deine Rezepte — die Butterhörnchen (gestern getestet) waren Spitzenklasse!
    Demnächst möchte ich die Schoko-quark-Brötchen probieren und frage mich, ob man statt den 250g Quark auch 200-250g Joghurt nehmen könnte?
    LG Karin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s