Linsen-Lasagne

Logo

♥♥♥

IMG_2530

♥♥♥

Diese Lasagne mache ich schon seit vielen vielen Jahren und sie ruft bei Gästen immer wieder Begeisterungsstürme hervor, weil sich eigentlich niemand vorstellen kann, dass Linsen in Lasagne schmecken. Wenn ihr gerne Linsen esst, müsst ihr sie unbedingt probieren, wirklich lecker – und ganz einfach zu machen! Ich nehme für die Lasagne meistens die kleinen Berglinsen, weil die mir am besten schmecken und schnell fertig sind. Für diese Lasagne habe ich mal die kleinen roten Linsen, die man meistens in türkischen Geschäften bekommt, probiert. Sie sind in 10 Minuten fertig. Ich werde aber beim nächsten Mal doch wieder auf die Berglinsen zurückgreifen, da die besser schmecken und ein wenig mehr Biss haben und die minikleinen roten Linsen ein wenig in der Lasagne untergehen, man schmeckt sie zwar, aber sieht sie kaum. Man kann aber auch jede andere Linsensorte dafür verwenden, dann muss eben nur die Kochzeit gemäß Packungsanweisung verändert werden. Außer Linsen ist noch viel gutes Gemüse in der Füllung!

♥♥♥

IMG_2538

♥♥♥

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1 Packung Lasagneblätter ohne vorkochen
  • 250 g Berglinsen oder eure Lieblingslinsen
  • 2 große Karotten
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Knoblauchpaste selbstgemacht (Rezepte hier) oder 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 0,5-0,7 l Wasser je nach Linsenart
  • 3 TL Gemüsebrühe selbstgemacht (Rezept hier) oder gekaufte Gemüsebrühe (Pulver)
  • 2 TL Tomatensoßen-Gewürzmischung selbstgemacht (Rezepte hier) oder mehr Brühe/Salz
  • 100 ml Weißwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Becher Schmand
  • 1/8 l Sahne
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • dunkler Balsamicoessig
  • 100 g geriebener Mozarella
  • etwas Sahne zum Glattrühren
  • 50 g geriebener Parmesan oder Peccorino

Die Karotten und Zwiebel würfeln. Den Lauch halbieren und in Streifen schneiden. Staudensellerie halbieren und in kleine Stücke schneiden. Alles in Olivenöl andünsten, salzen und pfeffern. Die Linsen, den Knoblauch und das Lorbeerblatt kurz mitbraten.

IMG_2518

Wein, Wasser, Gemüsebrühe, Tomatensoßen-Gewürzmischung und Tomatenmark zugeben und 15 Minuten kochen. Wenn ihr andere Linsen genommen habt, entsprechend länger (steht immer auf der Verpackung).

1 Becher Schmand und die Sahne unter die Linsen rühren. Mit Balsamico, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Linsen abwechselnd mit Lasagneplatten in eine gefettete Auflaufform schichten. Als letzte Lage Nudelplatten.

IMG_2520

Restlichen Schmand mit Sahne, Mozarella und Pecorino vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Soviel Sahne zugeben, dass die Konsistenz cremig ist. Die Käsecreme auf der Lasagne verteilen.

IMG_2523

Im Backofen bei 200 Grad 45 Minuten überbacken.

♥♥♥

IMG_2524

4 Kommentare

    • Vielen Dank liebe Sigrid! Ich bin jetzt nicht gerade der Mega-Linsen-Fan! Ich mag Linsen hauptsächlich echt schwäbisch mit Saite-Würscht und Spätzle, als Salat oder eben in dieser Lasagne! Ich hoffe, es schmeckt dir so gut wir mir! Liebe Grüße Valesa

Kommentar verfassen