Werbeanzeigen

Sahne-Apfel-Kuchen mit Nusskaramell

Print Friendly, PDF & Email

IMG_9834

Diesen etwas ungewöhnlichen Apfelkuchen habe ich vor einigen Wochen zum Geburtstag eines guten Freundes zum ersten mal gemacht, hatte aber noch keine Fotos gemacht, da ich erst mal schauen wollte, wie er schmeckt. Da er super lecker geworden ist, habe ich ihn jetzt nochmal gebacken, noch ein wenig verfeinert und euch das genaue Rezept aufgeschrieben.

Die Idee mit der geschlagenen Sahne im Rührteig hab ich mal in einem anderen Kuchenrezept gelesen und wollte ich schon lange mal probieren. Mit dem leckeren Rührteig, der Apfelmasse und den karamellisierten Nüssen ist der Kuchen ein Gedicht!

IMG_9842

Zutaten für 1 Kuchen

 

Teig

  • 300 g Sahne
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht (Rezept hier) oder gekauften
  • 1 TL Zitronenschale gerieben
  • 4 Eier
  • 220 g Weizenmehl 550
  • 1 TL Backpulver

Füllung

  • 4 große Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 150 g Apfelbutter (Rezept hier), alternativ Apfelgelee

Nusskaramell

  • 110 g gehackte Nüsse (ich habe 30 g Haselnüsse, 35 g Walnüsse und 45 g Mandeln genommen)
  • 85 g Butter
  • 85 g Zucker
  • 1 EL Honig

Zubereitung im Thermomix

Den Mixtopf mit eiskaltem Wasser ausspülen. Den Schmetterling einsetzen. Die kalte Sahne in den Topf geben und unter Beobachtung auf Stufe 3 / 2-3 Minuten steif schlagen. Nach und nach Vanillezucker und Zucker über die Deckelöffnung dazu geben.

Die Eier, Zitronenschale, Mehl und Backpulver in den Topf geben und 1 Minute / Stufe 3 vermischen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eine runde Backform mit Backpapier auslegen (Boden und Rand – für den Rand schneide ich einfach Streifen vom Backpapier ab, die überstehen, fette den Rand etwas ein, dann kleben die Streifen von alleine daran fest). Den Teig einfüllen. 40 Minuten im Backofen auf der mittleren Stufe backen.

IMG_9813

Die Äpfel schälen, vierteln und zusammen mit dem Zimt und der Apfelbutter in den Topf geben. Auf Stufe 4 / 5 Sekunden zerkleinern.  Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Apfelmischung vorsichtig gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Wenn etwas flüssiger Teig nach oben kommt, nicht erschrecken, ist kein Problem!

IMG_9814

Die Butter mit dem Zucker und Honig erhitzen und kurz aufköcheln lassen. Die gehackten Nüsse untermischen. Ein paar Minuten abkühlen lassen. Die Nüsse gleichmäßig auf der Apfelmasse verteilen.

IMG_9816

Weitere 35 Minuten bei 180 Grad backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, auf 160 Grad runterschalten.

Zubereitung ohne Thermomix

Die Sahne in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät steif schlagen. Nach und nach Vanillezucker und Zucker einstreuen.

Die Eier mit der Zitronenschale einrühren, Mehl und Backpulver untermischen.

Eine runde Backform mit Backpapier auslegen (Boden und Rand – für den Rand schneide ich einfach Streifen vom Backpapier ab, die überstehen, fette den Rand etwas ein, dann kleben die Streifen von alleine daran fest). Den Teig einfüllen. 40 Minuten im Backofen auf der mittleren Stufe backen.

Die Äpfel schälen, vierteln und grob reiben. Mit dem Zimt und der Apfelbutter vermischen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Apfelmischung vorsichtig gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dabei kommt etwas flüssiger Teig nach oben, also nicht erschrecken, ist kein Problem!

Die Butter mit dem Zucker und Honig erhitzen und kurz aufköcheln lassen. Die gehackten Nüsse untermischen. Ein paar Minuten abkühlen lassen. Die Nüsse gleichmäßig auf der Apfelmasse verteilen. Weitere 40 Minuten bei 180 Grad backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, auf 160 Grad runterschalten.

♥♥♥

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. 15 Minuten abkühlen lassen. Dann den Rand lösen und nochmal 30 Minuten abkühlen lassen, bevor der Rand entfernt wird. Mit Puderzucker bestäuben.

IMG_9832

♥♥♥

IMG_9845

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  ♥♥♥ ♥♥♥ Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisches amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, dass wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Print Friendly, PDF & Email

Habt ihr schon mal geschaut, was in gekauftem Puddingpulver drin ist? Vanillpuddingpulver besteht z. Bsp. in der Regel aus Maisstärke, Salz, Aroma und Farbstoff! Vanille?? Fehlanzeige!! Vanille ist da nicht mehr drin, der Geschmack kommt […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: