Walnuss-Makronen-Plätzchen

400dpiLogo

♥♥♥

img_9216

♥♥♥

Früher gab es bei uns Plätzchen mit Walnusshäufchen oben drauf. Ich weiß nicht mehr, wie sie genannt wurde, aber ich weiß noch wie sie geschmeckt haben. Ich hab versucht, sie nachzumachen: einfaches Buttergebäck als Grundlage und oben drauf eine Walnuss-Makronenmasse. Sie schmecken nicht ganz so, wie ich sie in Erinnerung habe, aber super lecker sind sie trotzdem. Die werde ich ab sofort jedes Jahr machen. Von dem Butterplätzchenteig habe ich gleich die doppelte Menge gemacht und noch Butterplätzchen ausgestochen.

♥♥♥

img_9215

♥♥♥

Zutaten für Buttergebäck:

  • 250 g Weizenmehl 550
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht (siehe Kategorie Würzmischungen) oder gekauften
  • 2 Eigelb (Eigröße L)
  • 1 TL Backpulver

 

Zutaten für Makronenmasse:

  • 3 Eiweiß (Eigröße L)
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Puderzucker
  • 325 g Walnüsse
  • 1 EL Mondamin

 

Zubereitung im Thermomix:

Makronenmasse:

Die Walnüsse auf Stufe 7 / 20 Sekunden sehr fein mahlen. Umfüllen. Den Topf gründlich waschen, sonst wird der Eischnee wegen dem Fett nicht fest. Schmetterling einsetzen. Das Eiweiß mit dem Salz 3 Minuten / Stufe 4  steif schlagen. Puderzucker und Vanillezucker auf Stufe 3 langsam einrieseln lassen. Den Schmetterling rausnehmen. Nüsse und Mondamin in den Topf geben und 1 Minute / Stufe 3 untermischen. 1 Stunde kühl stellen.

Buttergebäck:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 3 vermischen.

♥♥♥

Zubereitung ohne Thermomix:

Makronenmasse:

Die Nüsse feinmahlen oder gemahlene Nüsse kaufen. Das Eiweiß und Salz 3 Minuten mit dem Rührgerät aufschlagen. Den Puderzucker mit dem Vanillezucker auf niedrigster Stufe langsam einrieseln lassen. Mondamin und Nüsse unter die Masse mischen. 1 Stunde kühl stellen.

Buttergebäck:

Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät schaumig rühren. Mehl und Backpulver untermischen und zu einem festen Teig verkneten. 1 Stunde kühl stellen.

♥♥♥

Den Backofen aus 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Butterteig dünn ausrollen und Formen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Makronenmasse in eine Spritztüte füllen und auf den Teig spritzen.

img_9209

Die Plätzchen 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

♥♥♥

10 Kommentare

  1. Hallo Valesa, die Backzeit ist nicht angegeben. Ich habe sie gerade gefunden bei Heidrun Schalk.
    Schmeckt fantastisch. Habe auch etwas anderes ausprobiert, und zwar, mit geschältem Mandelpulver…. auch sehr köstlich…. und zum Abrunden etwas geriebene Apfelsinenschale…. mmmmh!!! GlG, Aurelié

  2. Tolles Rezept! Ich will auch bald anfangen Kekse zu backen und bin daher immer auf der Suche nach neuen leckeren Rezepten 🙂

  3. Habe die Plätzchen mit Haselnuss gebacken . SIND SEHR LECKER. WIE MUSS ICH DIE PL. LAGERN? In Tupper oder in Blechdose? Danke

Kommentar verfassen