Quarkbrot mit Karotten und Pinienkernen


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_9325

♥♥♥

Ich liebe Brot mit geraspeltem Gemüse im Teig. Es wird dadurch besonders saftig. Am liebsten mag ich Karotten, die ich meistens mit Buttermilch oder anderen Milchprodukten kombiniere. Dieses Mal habe ich Quark genommen und als Besonderheit noch geröstete Pinienkernen mit in den Teig. Karotten und Nüsse sind einfach eine tolle Kombi.

Wie mittlerweile meistens, verwende ich wieder meinen tollen italienischen Sauerteig: Lievito Madre. Lievito Madre enthält außer Mehl und Wasser noch Olivenöl und Honig. Sie kann für helle Brot- und Brötchenteige, Pizza und süße Hefeteige verwendet werden und wird, wenn sie fertig hergestellt ist, genau so gepflegt, wie andere Sauerteige. Wie du selbst ganz einfach (nur mit viel Geduld) Lievito herstellen kannst, findest du auf meiner Seite unter Basics und Knowhow Brotbacken.

♥♥♥

IMG_9335

♥♥♥

Zutaten für 2 große Brote:

Hefevorteig:

  • 400 g Weizenmehl 550
  • 300 g Wasser
  • 7 g Hefe frisch (20 g, wenn kein Lievito Madre vorhanden ist)

Das Wasser mit der Hefe vermischen. Mehl unterrühren und alles zu einem glatten Teig vermischen. Bei Raumtemperatur 4 Stunden stehen lassen. Dann 44 Stunden in den Kühlschrank stellen (oder auf den Balkon, es sollte ca. 8 Grad kühl sein). Möglichst ein – zwei Stunden vor Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Hauptteig:

  • Hefevorteig
  • 220 g Weizenmehl 1050
  • 100 g Weizenmehl 550
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 100 g Lievito Madre, am Vortag gefüttert und bei Raumtemperatur stehen gelassen (kann auch einfach weggelassen werden, dann etwas mehr Hefe wie oben angegeben verwenden)
  • 250 g Quark (ich nehme den normalen, keinen Magerquark)
  • 130 g Wasser
  • 50 g Pinienkerne
  • 185 g Karotten
  • 22 g Salz
  • 1 EL Honig
  • 50 g Butter

 

Die Karotten fein raspeln. Die Pinienkerne in einer Pfanne trocken rösten.

Den Hefevorteig mit dem Quark, Wasser, Honig, Lievito und Salz in der Teigknetmaschine 1 Minute auf niedrigster Stufe vermischen. Mehl, Karotten und Pinienkerne zugeben und auf kleinster Stufe 1 Minuten, auf mittlerer Stufe 5 Minuten kneten. Die Butter in kleinen Stücken zugeben und weitere 2 Minuten auf mittlerer Stufe untermischen.

♥♥♥

Den Teig auf ein bemehltes Backbrett geben und einige Male falten. Rundwirken, abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

IMG_9098

Noch einige Male falten. Halbieren und jede Hälfte nochmal falten und rundwirken. Ich habe eine sehr große Brot-Kastenform und habe 2 Teiglinge rundgewirkt und sie dort nebeneinander reingetan.

IMG_9267

Ansonsten reicht der Teig für 2 normale Kastenformen. Dann den Teig langwirken und reinsetzen. Mit Mehl bestäuben und 1 Stunde gehen lassen. Einschneiden.

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Das Brot auf der mittleren Schiene mit Ober- und Unterhitze 25 Minuten backen. Auf 200 Grad runterschalten und weitere 30 Minuten backen. Gleich beim Einschießen den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten die Tür kurz öffnen und den Dampf abziehen lassen.

♥♥♥

IMG_9328

Advertisements

4 Kommentare

  1. Hallo Valesa, kann ich die Menge problemlos halbieren oder gibt es was zu beachten . Ich würde das Brot gern backen , aber für 2 Personen ist es mir zu viel . Lieben Dank und liebe GRÜßE Christine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s