Mango-Orangen-Eis mit Mascarpone

2 Kommentare

 

Wie so vieles mache ich auch mein Eis seit einigen Jahren selbst. Mir sind in den gekauften Eissorten einfach zu viele Dinge drin, die ich in meinem Essen nicht möchte. Wie grundsätzlich bei meinem Essen kommen auch in mein Eis nur natürliche Zutaten. Ich brauche für ein cremiges Eis weder Magermilchpulver, noch Glycerin, Inulin, Johannisbrotkernmehl oder was manche Leute noch so in ihre Eismasse geben. Lediglich Milchprodukte, Zucker, Eier und Früchte… und selbst gemachten Invert-Zuckersirup. Der Invertzucker kann auf Vorrat gemacht und im Kühlschrank gelagert werden. Er spielt mit eine Rolle, dass das Eis schön cremig wird, da sich weniger Eiskristalle bilden. Es reicht, das Eis 5 Minuten vorher rauszuholen und es lässt sich gut portionieren.

Ich habe letztes Jahr schon mal versucht ein Mangoeis zu machen. Es ist jedoch oft Glückssache, eine aromatische Mango zu bekommen, die man dann im Eis auch rausschmeckt. Jetzt habe ich in meinem Lieblings-Supermarkt (Tegut) vor kurzem Bio-Mango-Fruchtpüree entdeckt, das nur die reine Frucht enthält und das natürlich gleich mitgenommen. Und jetzt schmeckt mein Eis richtig nach Mango! Den letzten Schliff hat ein wenig frisch gepresster Orangensaft gegeben, der hebt den Mangogeschmack nochmal deutlich raus. Mein diesjähriges Lieblingseis!

Mango-Orangen-Eis mit Mascarpone, ca. 900 g

900 g
Kategorie Desserts, Eis

Zubehör

  • Eismaschine

Zutaten
  

  • 250 g Mangopüree, alternativ ca. 500 g frische, reife Mango
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 50 g Invert-Zuckersirup
  • 200 g Sahne
  • 200 g Mascarpone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Orangenschale
  • 50 g Orangensaft
  • 2 EL Orangenlikör

Anleitungen
 

  • Eventuell Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern lösen. 250 g abwiegen und pürieren.

Zubereitung im Thermomix

  • Alle Zutaten außer Mangopüree in den Topf geben und auf Stufe 3 / 7 Minuten / 80 Grad erhitzen. Das Mangopüree dazugeben und auf Stufe 4 / 20 Sekunden unterrühren. Die Masse abkühlen lassen und mindestens 12 Stunden kühlstellen.

Zubereitung ohne Thermomix

  • Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Invertzucker in einen Topf geben und schaumig rühren. Alle restliche Zutaten, außer Mangopüree, dazugeben und auf 80 Grad erhitzen... es sollte nicht kochen! Vom Herd nehmen und das Mangopüree untermischen. Abkühlen lassen und mindestens 12 Stunden kühlstellen.

Gefrieren

  • Die Eismasse in die Gefriermaschine geben und gefrieren lassen. Alternativ in eine Plastikschüssel geben und einfrieren. Alle 30 Minuten rausnehmen und umrühren, bis es fest wird.
Tried this recipe?Let us know how it was!

 

2 Kommentare

  1. Liebe Valesa!
    Da stellst du uns wieder mal ein ganz lecker Rezept zur Verfügung. Habe das Eis gerade erst gemacht – Invertzucker hatte ich noch welchen da (natürlich auch nach deinem Rezept!!!!). Nach einem guten Mangopüree muss ich noch suchen, ist bei uns auf dem Lande nicht ganz so einfach.

    Vielen lieben Dank für das Rezept!

Kommentar verfassen