Linsensalat

4 Kommentare

IMG_0621

Geht es euch auch so, dass ihr manche Gerichte einfach über Jahre vergesst? Obwohl sie so lecker sind? Mir passiert das immer wieder, da ich sehr abwechslungsreich koche. Diesen Linsensalat habe ich seit Jahren nicht mehr gemacht, obwohl er früher bei jedem Buffet sehr gefragt und immer schnell weg war. Zum Glück habe ich ihn so oft gemacht, dass ich die Zutaten noch in etwa im Kopf hatte. Meine Gäste waren begeistert und meine Männer auch… also wird es ihn in Zukunft wieder öfter geben.

Die Linsen sollten immer so gekocht werden, wie es auf der Packung steht. Ich habe Zabergäu Linsen genommen, die bei mir in der Nähe auf einem Bioland-Hof angebaut werden. Wenn sie ein paar Stunden eingeweicht werden, sind sie in 5 Minuten fertig gekocht. Sehr lecker ist der Salat auch mit Berglinsen. Gut passen auch gehackte Kräuter wie Petersilie, Kerbel und Schnittlauch.

Übrigens gibt es neue Untersuchungen, bei denen herausgekommen ist, dass Hülsenfrüchte schneller gar sind, wenn sie mit Salz gekocht werden. Ich habe tatsächlich bisher immer alle ohne Salz gegart, so wie ich es gelernt habe! Probiert es doch einfach mal aus und macht einen Vergleich!IMG_0626

Linsensalat für 4-6 Personen

Zutaten
  

  • 250 g getrocknete Linsen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 große Kartoffel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 2   Coeur de Beauf oder Fleischtomaten
  • 1 TL milder Senf
  • 6 EL Balsamicoessig
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 6 EL Sahne

Anleitungen
 

  • Die Linsen je nach Sorte einige Stunden oder über Nacht einweichen und mit 2 Lorbeerblättern und 1 TL Salz in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken und nach Packungsanweisung garen. In einem Sieb abgießen und abkühlen lassen.
  • Die Kartoffel in kleine Würfel schneiden und im Olivenöl rösten. Salzen.
  • Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und Kerne entfernen. In Würfel schneiden und mit den Linsen in eine Schüssel geben.
  • Senf mit Essig, Öl, Zucker, Sahne, Salz und Pfeffer mischen und über die Linsen geben. Mindestens 1-2 Stunden ziehen lassen, besser über Nacht. Die Kartoffelwürfel dazugeben und untermischen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

IMG_0628

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Heike Bock

    Hallo Valesa,
    geht der Salat auch mit roten Linsen? Danke vorab und einen schönen Resttag.
    Viele Grüße
    Heike

  2. Rötzsch Christine

    Ich koche Linsen sehr gern als Eintopfgericht mit Blutwurst. Salat wäre eine Option für den Sommer, den ich sehnsüchtig erwarte. Hab ein schönes Wochenende.
    LG Christine

Kommentar verfassen