Amarettini-Mousse mit Schoko-Gewürz-Törtchen und Schokoladensoße


400dpiLogo

♥♥♥

img_8566

♥♥♥

Jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen, euch das Rezept für unser super leckeres Dessert an Weihnachten aufzuschreiben. Ich habe mir hierfür was ganz Besonderes überlegt! Nach all den Schichtdesserts in den letzten Jahren wollte ich mal wieder einen schönen Dessertteller machen. Dazu habe ich bereits einige Wochen vorher kleine Gewürz-Schokoladen-Küchlein gebacken, die ich eingefroren habe. Zum einen, damit es dann an Weihnachten nicht so viel Arbeit macht, zum Anderen habe ich diese Küchlein auch in einem großen Kuchen gebacken und einfach 1/4 mehr Teig davon gemacht.

Der Star auf dem Teller war aber das Amarettini-Mousse – so was von ….. einfach nur gut! Dazu gab es frische Orangenspalten, selbst gemachte Schokoladensoße und noch so ein paar Leckereien zum Verzieren und Garnieren!

♥♥♥

img_8557

♥♥♥

Zutaten für 6 Personen

  • 6 kleine Schokoladen-Gewürzkuchen (einfach kleine Schokoladenküchlein backen, ein paar Gewürze dazu… z.B. Tonkabohne, Vanille, Kardamom, Zimt oder Lebkuchengewürz)
  • 2 Orangen oder sonstige Früchte
  • Zum Dekorieren: Puderzucker, Kakao, Schokoladenherzen, gehacktes Haselnusskrokant, Sahne, Baisertupfen oder nach Belieben

 

Mousse

  • 200 g Kuvertüre weiss (die schmilzt besser, als Schokolade)
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 2 Eigelb
  • 3 TL Vanillezucker selbstgemacht
  • 100 g Amarettini
  • 30 g Schokoladenraspel dunkel
  • 5 EL Amaretto
  • 5 EL Himbeergelee selbstgemacht, alternativ anderes rotes Gelee
  • 300 g Sahne
  • 2 EL Zucker

 

Schokoladensoße

  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Kakao
  • 80 g Zartbitter-Schokolade
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht
  • 1 EL Amaretto
  • 1/4 TL Zimt
  • 3 EL Sahne

 

 

Die Kuvertüre in grobe Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Gelatine einweichen.

Eigelb mit Vanillezucker im heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Gelatine leicht ausdrücken und in der Creme auflösen. Die geschmolzene Schokoladen langsam unter die Creme rühren. Die Creme in den Kühlschrank stellen.

Die Amarettini hacken und mit dem Amaretto mischen. Am besten geht dass, in dem man die Amarettini in eine Gefriertüte gibt und mit einem Rollholz ein paar mal darauf klopft.

img_8514

Die Sahne mit 2 EL Zucker steifschlagen. Sobald die Schokoladencreme beginnt zu gelieren, die Sahne unterziehen. Schokoraspel und Amarettinistücke unter die Schokomasse ziehen (nicht  zu viel rühren).

img_8516

Das Gelee auf der Creme verteilen.

img_8517

Wie bei einem Marmorkuchen unterziehen.

img_8519

Die Creme über Nacht kühl stellen.

Für die Schokoladensoße Wasser mit Vanillezucker aufkochen. Topf zur Seite ziehen und gehackte Schokolade mit dem Kakao und Zimt zum Zuckerwasser geben. Schokolade komplett auflösen und Amaretto untermischen. Sahne unterrühren.

Orangen in Spalten schneiden.

Schokoladensoße auf Tellern anrichten. Ich habe in die Schokoladensoße mit eine Spritze ein paar Tropfen flüssige Sahne gegeben und diese dann mit einem Zahnstocher etwas durchzogen.

img_8551

img_8553

Küchlein mit Puderzucker bestreuen, halbieren und auf dem Teller anrichten. Mit einem Eisportionierer jeweils zwei Kugeln Mousse in die Mitte des Tellers geben. Mit etwas Schokoladensoße beträufeln. Orangenspalten oder / und sonstiges Obst auf dem Teller anrichten und nach Belieben dekorieren. Zum Schluss alles mit etwas Kakao bestäuben.

♥♥♥

img_8561

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s