Werbeanzeigen

Kefir-Weizenkruste

Print Friendly, PDF & Email

IMG_2363

Ich wollte schon lange mal ein Brot mit Kefir backen – was ich nun in die Tat umgesetzt habe! Ich habe am Tag vorher einen Hefevorteig gemacht und außer Kefir noch Lievito Madre, meine Italienische Mutterhefe mit in den Teig gegeben (Rezept und weitere Infos darüber findest du hier).

Um dem Brot eine besonders kräftige Kruste zu geben, habe ich vor dem Backen und Einschneiden eine dicke Stärkemischung drauf gestrichen. Das Brot ist sehr lecker geworden, innen schön fluffig und mit einer schönen röschen Kruste.

IMG_2353

Zutaten für 1 großes Brot

Hefevorteig

  • 100 g Wasser
  • 100 g Weizenmehl 550
  • 4 g frische Hefe

Die Hefe im Wasser auflösen und das Mehl untermischen. Den Teig bei Raumtemperatur mindestens 12-14 Stunden gehen lassen.

 

Hauptteig

  • Hefevorteig
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 300 g Weizenmehl 1050
  • 100 g Lievito Madre, am Vortag gefüttert und bei Raumtemperatur gehen gelassen (kann auch weggelassen werden, dann mehr Hefe nehmen)
  • 5 g Hefe, falls kein Lievito Madre vorhanden ist
  • 1 TL Zucker
  • 235 g Kefir
  • 35 g Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 12 g Meersalz

Zum Einpinseln: 1 TL Speisestärke (Mondamin), 200 ml Wasser

 

Zubereitung in der Teigmaschine

Alle Zutaten in die Schüssel der Teigmaschine geben und 3 Minuten bei niedrigster Stufe und 6 Minuten auf höchster Stufe kneten.

Zubereitung im Thermomix

Den Hefevorteig, Lievito Madre, Zucker, Kefir, Wasser, Salz und Sonnenblumenöl (und Hefe, falls nötig – siehe Zutaten) in den Topf geben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Dinkel- und Weizenmehl in den Topf geben und 3 Minuten / Teigstufe verkneten.

♥♥♥

Den Teig auf ein bemehltes Backbrett geben, ein paar mal falten, rundwirken und 1 Stunde abgedeckt gehen lassen. Nach 30 und 60 Minuten falten und rundwirken.

IMG_2279

Den Teig zu einem länglichen Laib formen, in dem man den Teigling zu einem ovalen Fladen flach drückt und diesen von der langen Seite aufrollt. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Abgedeckt 60 Minuten gehen lassen.

IMG_2282

Mondamin mit dem Wasser vermischen und einmal kurz aufkochen. Abkühlen lassen und das Brot kurz vor dem Backen damit einpinseln. Das Brot einschneiden.

IMG_2286

Bei 250 Grad 20 Minuten backen, dann den Backofen auf 200 Grad runterstellen und weitere 35 Minuten backen. Gleich beim Einschießen den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten den Backofen kurz öffnen, damit der Dampf abziehen kann.

Das fertige Brot nochmal mit der Mondaminmischung einpinseln.

IMG_2341

♥♥♥

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  ♥♥♥ ♥♥♥ Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisches amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, dass wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema “Topfbrot” so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Vanille- und Schokoladen-Puddingpulver und Soßenpulver selbst gemacht

Print Friendly, PDF & Email

Habt ihr schon mal geschaut, was in gekauftem Puddingpulver drin ist? Vanillpuddingpulver besteht z. Bsp. in der Regel aus Maisstärke, Salz, Aroma und Farbstoff! Vanille?? Fehlanzeige!! Vanille ist da nicht mehr drin, der Geschmack kommt […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: