Bärlauchsalz

400dpiLogo

♥♥♥

IMG_2073

♥♥♥

Da die Bärlauchzeit immer sehr kurz ist und ich Bärlauch liebe, konserviere ich mir diese leckeren Kräuter jedes Jahr. Ich mache mir immer Bärlauchpaste (Rezept hier), Bärlauchpesto (Rezept hier) und dieses leckere Bärlauchsalz. Mit einem Mixer oder Thermomix bzw. einem Pürierstab ist es eigentlich schnell gemacht und muss dann nur ein paar Tage an der Luft und ein paar Stunden im Backofen trocknen. Ich nehme verhältnismäßig viel Bärlauch, damit es richtig intensiv schmeckt. Das Bärlauchsalz ist übrigens auch ein tolles Mitbringsel, daher mache ich immer ein paar Gläser mehr.

♥♥♥

IMG_1799

♥♥♥

IMG_2068

♥♥♥

Zutaten für 5 kleine Gläschen

  • 200 g Bärlauch
  • 400 g Meersalz

 

Bärlauch waschen und mit der Salatschleuder trockenschleudern. Blüten rausnehmen, falls welche drin sind.

Zubereitung im Thermomix

Bärlauch mit dem Salz in den Topf geben und auf Stufe 8 / 20 Sekunden zerkleinern. Alternativ in einem Mixer zerkleinern.

IMG_1807

Ich gebe die Mischung dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und trockne sie erst mal 3-4 Tage an der Luft (auf dem Balkon), da sonst die ganze Wohnung tagelang nach Bärlauch riecht. Dann gebe ich das Backblech noch für 1-2 Stunden bei 60 Grad in den Backofen, damit es richtig trocknet. Einen Holzkochlöffel in die Backofentür stecken, damit der Dampf abziehen kann.

Salz nochmal in den Thermomix geben und auf Stufe 8 / 15 Sekunden fein mahlen. In kleine Schraubgläser füllen. Kann alternativ auch in einem Mixer gemacht werden.

♥♥♥

IMG_2062

♥♥♥

 Die Etiketten für das Bärlauchsalz könnt ihr euch hier ausdrucken!

13 Kommentare

    • Hab ich noch nicht probiert! Ich könnte mir vorstellen, dass es einen Unterschied macht und vom Geschmack her anders wird! Den bekommst du wahrscheinlich nur mit frischem Bärlauch so hin! LG Valesa

  1. ich habe nun den Bärlauch mit dem Salz vermischt. wegen Balkon, lässt du das offen trocknen oder legst du was über die Bärlauchmasse? habe die Befürchtung, dass die Grünschnäbel mir alles wegfuttern!

  2. Muss ich unbedingt mal ausprobieren. Habe Samstag beim Einkaufen Bärlauch in der Hand gehabt, schade
    dass ich ihn nicht mitgenommen habe. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Lg
    Dagmar

Kommentar verfassen