Grano Lievito Pane – Italienisches Weizenbrot


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_1116

♥♥♥

Nach vielen dunklen Broten in den letzten Wochen habe ich mal wieder ein helles Weizenbrot gebacken – und zwar ein Italienisches Weizenbrot mit Lievito Madre – Grano Lievito Pane! Lievito Madre ist ein italienischen Sauerteig, die sogenannte Italienische Mutterhefe. Ich habe sie immer im Kühlschrank  (Rezept und mehr zu Lievito Madre hier). Man nimmt einfach die Menge ab und füttert die Lievito wieder mit Mehl und Wasser für das nächste Brot.

Das Brot ist megamäßig aufgegangen und wunderbar fluffig geworden. Die Form habe ich mir bei meinen letzten Brötchen, den Weizlingen, geklaut. Die habe ich auch so aufgerollt und fand sie so schön, dass ich während dem Kneten die Idee hatte, dieses Brot genau so zu formen.

♥♥♥

IMG_1130 

♥♥♥

Zutaten für 2 Brote:

 

Hefevorteig:

  • 200 g Weizenmehl 550
  • 200 g Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • 5 g Salz

Alle Zutaten gründlich verrühren. Den Teig 12-14 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

 

Hauptteig:

  • Hefevorteig
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 400 g Weizenmehl 550
  • 100 g Lievito Madre, am Vortag gefüttert und bei Raumtemperatur stehen gelassen (optional, kann auch weggelassen werden, dann mehr Hefe nehmen – Anleitung, wie Lievito selbst gemacht werden kann hier)
  • 400 g Wasser
  • 100 g Olivenöl
  • 5 g Hefe falls kein Lievito Madre benutzt wird
  • 1 EL Honig
  • 14 g Salz

 

Die Hefe im Wasser auflösen. Mit den restlichen Zutaten mischen und alles in einer Teigknetmaschine 5 Minuten auf höchster Stufe kneten.

Den Teig auf ein bemehltes Backbrett geben, ein paar mal falten und zu einem Laib formen. 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.

Den Teig halbieren und jede Hälfte ein paar mal falten und zu einem runden Laib formen. Jeden Teigling mit dem Rollholz länglich ausrollen.

IMG_1067

Von der schmalen Seite her eng aufrollen und mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 1 Stunde gehen lassen.

IMG_1068

Das Brot einschneiden.

IMG_1070

Bei 250 Grad 20 Minuten und bei 200 Grad weitere 30 Minuten backen. Gleich beim Einschießen den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten den Backofen kurz öffnen, damit der Dampf abziehen kann.

Die Brote aus dem Ofen holen und mit dem Bräunwisch und Wasser abstreichen.

♥♥♥

IMG_1122

Advertisements

12 Kommentare

  1. Hallo Valesa!
    Meinst du, ich kann den Hauptteig 24 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor ich ihn weiter verarbeite? Sollte dann die Menge der Lievito Madre reduziert werden, wenn die Gehzeit so viel länger ist?
    Vielen Dank schon mal!
    LG, Sonja

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Valesa,
    habe heute dein Brot nach gebacken. Allerdings müsste ich einen Teil Mehl mit 1050er ersetzen. Ist aber trotzdem gut geworden, allerdings würde ich das nächste Mal weniger Honig nehmen. Mir ist es etwas zu süß, aber sonst ein wundervolles Rezept.
    Werde morgen Bilder online stellen.
    LG Dagmar

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Dagmar, schön, dass es dir schmeckt! Wir haben bereits beide vernichtet, ich hab ja gleich zwei davon gebacken! Werde es also auch bald nochmal machen müssen, da es uns auch sehr gut geschmeckt hat! LG Valesa

      Gefällt mir

  3. Super Brot! Hätte eine Frage: kann ich den LM einfrieren, wenn ich auf Urlaub fahre, bzw.wie lange hält er sich im Kühlschrank? Zweite Frage: habe heute Weizen-Dinkelweckerl gebacken bei Anfangstemperatur 275 Grad, dann hat sich das Backblech (AEG-Herd) verzogen – hast das schon einmal gehört?

    Gefällt 1 Person

    • Lievito hält sich schon ziemlich lange im Kühlschrank, habe aber selbst noch nicht probiert, wie lange! 2 Wochen solltest du ihn aber bedenkenlos im Kühlschrank lagern können.Du solltest ihn dann nur nochmal auffrischen, bevor du ihn wieder verwendest! Oder du gibt ihn jemand, der ihn mal zwischendurch füttert, wenn du ganz sicher sein willst! Mein Herd geht nur bis 250 Grad, daher hab ich keine Erfahrung mit so großer Hitze! LG Valesa

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s