Tomaten- und Oliven-Focaccia – Italienisches Fladenbrot

10 Kommentare

IMG_0837

Als Beilage zu einer unserer Lieblingssuppen habe ich bereits am Vortag Focacciateig angesetzt und über Nacht auf den Balkon gestellt. Mein Focaccia backe ich mit Lievito Madre, einem italienischen Sauerteig, den ich immer im Kühlschrank habe (näheres dazu und wie sie hergestellt wird hier). Der Teig wird dann 2 Stunden vorher reingeholt, damit er ein wenig warm werden kann und ist dann ruck zuck fertig. Ich knete ihn nochmal kurz und teile ihn in 2 Teigstücke. Unter den einen habe ich eine Handvoll getrocknete Tomatenstücke geknetet, unter den zweiten klein gewürfelte schwarze Oliven. Nach 60 Minuten Gare werden die Teigfladen dann noch mit Olivenöl bestrichen und mit Meersalz und Italienischen Kräutern bestreut – fertig!

IMG_0850

Zutaten für den Teig

  • 750 g Weizenmehl 550
  • 80 g Livieto Madre, am Vortag gefüttert und bei Raumtemperatur stehen gelassen (wenn vorhanden, ansonsten einfach weglassen)
  • 3 g frische Hefe
  • 17 g Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 480 g Wasser
  • eine Handvoll getrocknete Tomaten
  • eine Handvoll schwarze Oliven ohne Kerne

 

Im Thermomix

Das gesamte Mehl in den Topf geben, restliche Zutaten dazu und 6 Minuten / Teigstufe verkneten.

In der Teigmaschine

Alle Zutaten in den Topf geben und auf kleinster Stufe 3 Minuten, auf mittlerer Stufe 10 Minuten  verkneten.

♥♥♥

In eine große Hefeteigschüssel geben und 3-4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Weitere 20 Stunden kalt stellen. 1-2 Stunden vor Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Den Teig auf ein Backbrett geben, in 2-3 Teiglinge teilen. Unter einen Teil zerkleinerte Oliven und unter den anderen zerkleinerte getrocknete Tomaten kneten. Jeden Teigling  rundwirken und anschließen rund ausrollen. Die Teiglinge 60-90 Minuten gehen lassen. Dann mit dem Finger kleine Vertiefungen reindrücken.

Zutaten für den Belag

  • Olivenöl
  • Italienische Kräuter
  • Meersalz

Die Fladen mit Olivenöl einstreichen.

IMG_0836

Mit Kräutern und Meersalz bestreuen.

IMG_0832

Im Backofen bei 250 Grad Ober- und Unterhitze auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 20 – 25 Minuten backen. Gleich beim Einschießen den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten die Tür kurz öffnen und den Dampf abziehen lassen.

IMG_0845

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

10 Kommentare

  1. Hallo, funktioniert das Rezept auch ohne Hefe, nur mit Lievito Madre?

    • valesaschell

      Ja, dann würde ich ihn vorher auffrischen und die Gare entsprechend anpassen! LG Valesa

  2. Hallo Valesa, habe getrocknete Livieto Madre gekauft,
    Wie benutze ich die?
    Kann ich diese auch, wie bei deinem getrockneten Sauerteig ansetzen?
    LG Sandra

    • Liebe Sandra, damit habe ich leider keinerlei Erfahrungen! Aber ich könnte mir vorstellen, dass es so funktioniert. Steht nichts auf der Verpackung? LG Valesa

  3. Kirsten Dellner

    Liebe Valesa, wie verfahre ich ohne Livieto Madre?

Kommentar verfassen