Dunkles Mischbrot mit Saaten – glutenfrei


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_8423

♥♥♥

Da ich am Wochenende meine Schwester besuchen war und sie nur glutenfreies Brot essen kann, habe ich noch schnell 2 kleine Brote für sie gebacken. Das Hirse-Karotten-Brot von letzter Woche habe ich eingefroren und ihr ebenfalls mitgenommen. Ich habe bereits am abend vorher einen Hefevorteig angesetzt. Außerdem habe ich mal ein Brühstück gemacht, das dazu beitragen soll, mehr Feuchtigkeit in den Teig zu bringen und es länger frisch und feucht zu halten. Das geht ganz einfach, das Mehl wird mit kochendem Wasser übergossen und über Nacht kühl gestellt. Wichtig ist bei glutenfreiem Brot immer drauf zu achten, dass das Mehl ganz fein gemahlen ist! Die Teigmenge reicht für eine große eckige Backform oder für 2 kleine (die jeweils ungefähr die Hälfte einer normalen Kastenform sind). Ich habe den Teig komplett im Thermomix gemacht und wie immer auch die herkömmlich Zubereitung für euch aufgeschrieben.

♥♥♥

IMG_8413

♥♥♥

Zutaten für 2 kleine oder 1 großes Brot:

Hefevorteig:

  • 200 g glutenfreie Mehlmischung für dunkles Brot
  • 200 g Wasser
  • 10 g frische Hefe

Die Hefe mit dem Wasser vermischen und das Mehl untermischen. 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Über Nacht bis zu 24 Stunden kühl stellen (12 Stunden mindestens).

Brühstück:

  • 200 g Buchweizen
  • 500 g Wasser
  • 5 g Salz

Den Buchweizen 2 Minuten im Thermomix auf Stufe 9 feinmahlen oder direkt fertig gemahlen kaufen. Mit dem Salz mischen. Wasser aufkochen und darüber gießen, vermischen. Wenn das Brühstück erkaltet ist, Deckel drauf und über Nacht in den Kühlschrank oder auf den kalten Balkon stellen.

Hauptteig:

  • Hefevorteig
  • Brühstück
  • 300 g dunkle Mehlmischung glutenfrei (Rezept für Mehlmischung unter Basics und Knowhow glutenfrei backen)
  • 150 g Maismehl
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • 1 g Brotgewürz
  • 30 g frische Hefe
  • 150 g Wasser
  • 15 g Salz
  • 1 EL Apfelkraut oder Zuckerrübensirup
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Kürbiskerne
  • 20 g Leinsamen
  • 50 g glutenfreie Flocken (Reis, Quinoa, Buchweizen)
  • 30 g Sonnenblumenöl
  • Glutenfreie Flocken, Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

Im Thermomix:

Hefevorteig, Brotgewürz, Salz, Hefe,  Apfelkraut und Wasser Stufe 4 / 1 Minute vermischen.

Brühstück, Guarkernmehl, Flohsamenschalen, Kürbiskerne, Leinsamen, Flocken und Sonnenblumenkerne in den Topf geben und auf Stufe 4 / 1 Min. vermischen. Das Mehl und Maismehl in den Topf geben und auf der Teigstufe weitere 3 Minuten kneten.

Ohne Thermomix (Rührgerät oder Teigmaschine):

Hefevorteig, Brotgewürz, Hefe, Salz, Apfelkraut und Wasser in der Teigknetmaschine oder mit dem Rührgerät 1 Minute vermischen. Brühstück, Guarkernmehl, Flohsamenschalen, Kürbiskerne, Leinsamen, Flocken, Sonnenblumenkerne, Mehlmischung und Maismehl zugeben und auf mittlerer Stufe 3 Minuten vermischen.

Weitere Zubereitung:

Den Teig nochmal mit der Hand durchkneten. Ich nehme dazu einen Gummihandschuh, damit geht es richtig gut, der Teig bleibt nicht so arg an den Händen kleben.  In zwei kleine oder eine große Brotkastenform (gefettet) geben und mit nassen Händen glatt streichen. Die Form kann ungefähr zu 2 Dritteln gefüllt sein (auf dem Foto ist der Teig schon 30 Minuten gegangen). Mit Kernen oder Flocken nach Wunsch bestreuen und mit Frischhaltefolie locker abdecken.

IMG_8355

2 Stunden gehen lassen. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Das Brot 20 Minuten bei 250 Grad backen. Ofen auf 200 Grad runterschalten und weitere 30 Minuten backen.

♥♥♥

IMG_8414

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo,

    in der Zubereitung schreibst du, Mehl und Reismehl dazugeben und auf Teilstufe 3 Min. kneten. Wie viel Maismehl nimmst du? Habe ich leider in der Zutatenliste nicht gefunden.

    LG Mara

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s