Werbeanzeigen

Baguette mit Röstzwiebeln

Print Friendly, PDF & Email

400dpiLogo

♥♥♥

img_8639

♥♥♥

Ich wurde von einer lieben Freundin gebeten, Brot für eine Feier zu backen und mitzubringen. Da liegt natürlich Baguette sehr nahe – dieses mal gab’s ein Zwiebelbaguette mit Röstzwiebeln. Ich habe zuerst einen Autolyseteig gemacht und den 2 Stunden stehen lassen. Das ist gar nichts kompliziertes, einfach Mehl und Wasser zu einem glatten Teig vermischen. Außerdem habe ich meinen geliebten Lievito Madre dazu genommen (näheres unter Bascis und Knowhow Brotbacken auf der Startseite). Dann durfte der Teig 40 Stunden kühl gehen. Dadurch ist das Baguette herrlich luftig und fluffig geworden, schmeckt sehr aromatisch und man benötigt wenig Hefe.

♥♥♥

img_8638

♥♥♥

img_8643

♥♥♥

Zutaten für 4 Baguette
 
Hefevorteig

  • 300 g Weizenmehl 550
  • 200 g Wasser
  • 5 g frische Hefe

Die Hefe mit dem Wasser vermischen. Das Mehl unterrühren und 2 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

 
Autolyseteig (am Abend vorher)

  • 500 g Weizenmehl 550
  • 400 g Wasser

Wasser und Mehl zu einem festen Teig verkneten. Abgedeckt bei Raumtemperatur 2 Stunden stehen lassen.

 
Hauptteig:

  • Hefevorteig
  • Autolyseteig
  • 400 g Weizenmehl 550
  • 300 g Weizenmehl 1050
  • 280 g Wasser
  • 22 g Salz
  • 5 g frische Hefe
  • 200 g Lievito Madre, am Vortag gefüttert und bei Raumtemperatur stehen gelassen (kann auch weggelassen werden, dann  10 g frische Hefe nehmen)
  • 50 g Olivenöl
  • 100 g Röstzwiebeln

 

Alle Zutaten, außer Röstzwiebeln, in die Teigmaschine geben. Auf der niedrigsten Stufe 2 Minuten vermischen, dann weiter 8 Minuten auf höchster Stufe kneten. Die Zwiebeln dazu geben und eine weitere Minute auf mittlerer Stufe untermischen. Den Teig in eine große Schüssel mit Deckel füllen und abgedeckt 3 Stunden gehen lassen. Dann 40-48 Stunden kühl stellen.

Den Teig auf ein bemehltes Backbrett geben, ein paar mal falten und rundwirken. Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. Teig in 4 Teiglinge teilen. Jeden Teigling mehrmals falten und rundwirken.

img_8628

Die Teiglinge flach drücken und auf einer Seite langziehen, so dass man rechteckige Fladen hat. Diese von der langen Seite erst von oben zur Mitte hin falten, dann von oben her zur Mitte hin falten.

img_8630

Aufrollen und noch etwas länger rollen.

img_8631

Zwischen ein Teigtuch geben und 2 Stunden gehen lassen.

Den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Jeweils 2 Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Einschneiden.

img_8636

Bei 250 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Stufe 30 Minuten backen. Gleich beim Einschießen den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten öffnen, damit der Dampf abziehen kann.

♥♥♥

img_8638

♥♥♥

IMG_8517

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  ♥♥♥ ♥♥♥ Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisches amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, dass wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch […]

Werbeanzeigen
Lievito Madre in 5 Tagen

Lievito Madre in 5 Tagen

Print Friendly, PDF & Email

Euch allen ein gutes Neues Jahr 2018! Ich hoffe, ihr habt alle das Jahr gut und gesund angefangen!? Ich habe meine kleine Winterpause genutzt und die ersten Versuche mit meinem neu gezüchteten Lievito Madre gemacht! […]

Werbeanzeigen
Mein Baguette mit Lievito Madre

Mein Baguette mit Lievito Madre

Print Friendly, PDF & Email

Aufgrund mehrerer Anfragen wie ich Baguette mache, habe ich euch hier mal mein Hausrezept aufgeschrieben. Der Teig ist mit einem Hefevorteig gemacht, den ich bereits 48 Stunden vorher ansetze. Ich habe ihn auch schon mal 4 […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: