Glutenfreies Kartoffel-Kürbisbrot


IMG_7298

♥♥♥

Heute habe ich ein Kartoffel-Kürbisbrot (mit glutenhaltigem Mehl) kreiert und mit ähnlichen Zutaten dieses glutenfreie Kartoffel-Kürbis-Brot gemacht. Es sind jeweils zu gleichen Teilen gekochte Kartoffeln und Hokkaidokürbis im Teig, die ich schon gestern gekocht habe. Außerdem habe ich bereits gestern einen glutenfreien Sauerteig und einen Hefevorteig angesetzt. Es kommt leider, wie immer bei glutenfreiem Brot, nicht an das glutenhaltige dran, aber es ist ganz passabel geworden.

IMG_7290

♥♥♥

Zutaten:

Hefevorteig:

  • 200 g glutenfreie Mehlmischung dunkel (ich mache meine Mehlmischungen immer selbst, werde die dunkle mal demnächst aufschreiben, sobald ich wieder eine mache)
  • 200 g Wasser
  • 25 g frische Hefe

Sauerteig:

  • 200 g helle Mehlmischung (mein Mischung findet ihr unter Basics und Knowhow glutenfreies Brot) oder gekaufte glutenfreie helle Mehlmischung
  • 200 g Wasser
  • 20 g glutenfreies Anstellgut für Sauerteig (siehe Basics und Knowhow glutenfreies Brot)

Hauptteig:

  • 425 g Hefevorteig
  • 420 g Sauerteig
  • 200 g glutenfreie Mehlmischung dunkel
  • 100 g glutenfreie Mehlmischung hell
  • 100 g Kartoffelmehl
  • 100 g gekochte Kartoffeln
  • 100 g gekochter Kürbis
  • 2 TL Salz
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Zuckerrübensirup
  • 100 g Buttermilch
  • 1 Handvoll Kürbiskerne
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne

Kartoffeln und Kürbis bereits am Vortag kochen und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Kartoffeln und Kürbis mit der Buttermilch pürieren. Ich habe es im Thermomix gemacht, geht aber auch gut mit dem Pürierstab.

IMG_7285

Das Püree mit allen anderen Zutaten 4 Minuten auf mittlerer Stufe in der Teigmaschine vermischen. Der Teig bleibt, wie bei glutenfreiem Brot üblich, relativ weich.

Den Teig in eine oder zwei Kastenformen umfüllen (je nachdem, wie groß eure sind). Ich habe eine große und eine kleine Form genommen. Den Teig mit nassen Händen glatt streichen und mit Frischhaltefolie abdecken.

IMG_7287

60-90 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad 20 Minuten und bei 200 Grad weitere 25 Minuten backen.

♥♥♥

IMG_7296

♥♥♥

IMG_7292

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s